Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung



Nachrichten

Allgemein | Rosenstein

Tennisabteilung Heuchlingen zieht Bilanz

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Donnerstag, 30. März 2017

Galerie (1 Bild)
Vor Kurzem fand in der Tennishütte die Generalversammlung der Tennisabteilung mit einem Weißwurstfrühstück statt, zu der Abteilungsleiterin Angelika Schuster die anwesenden Mitglieder sowie Bürgermeister Peter Lang und Jürgen Krieg als Vertreter des TVH begrüßen konnte. Sie berichtete über das Tennisjahr 2016, das neben dem Spielbetrieb wieder von den traditionellen Veranstaltungen wie Bockmusik, Wegfest, Saisonabschlussball und dem beliebten Triathlon geprägt war.Auch an der Tennisanlage wurde im vergangenen Jahr kräftig gearbeitet. Wie in den Jahren wurden auch 2016 die Instandsetzung der Plätze von einer Fremdfirma fachgerecht durchgeführt und in diesem Zusammenhang wurde auch der marode Zaun um die Tennisanlage repariert bzw. teilweise erneuert. Zudem erhielt die Tennishütte einen neuen Anstrich und hier galt ihr Dank von allen Dingen Martin Malysa und Johannes Schmid, die hier zahlreiche Stunden investiert haben.
Die Tennisabteilung bestehe derzeit noch aus 99 Mitgliedern, insgesamt 3 weniger als im Vorjahr. Um die Mitgliederzahl weiter konstant zu halten bzw. zeitnah wieder die 100 Mitglieder-​Marke zu knacken, wurden wieder einige Aktionen angeboten. Neben dem Ferienprogramm gab es wieder Schnuppertennis für Grundschüler, wofür sich insgesamt 6 Kinder angemeldet hatten und zwei davon mittlerweile Mitglied sind. Auch die angebotene kostenlose einjährige Schnuppermitgliedschaft wurde vor allem von jüngeren Herren angenommen, wobei die Resonanz insgesamt durchaus noch größer sein dürfte. Sportwartin Sonja Ilg berichtete, dass das Jahr 2016 sportlich sehr erfolgreich verlief, denn die Damen 50 konnten sich erneut die Vizemeisterschaft in der Staffelliga feiern und verpassten die Meisterschaft nur denkbar knapp. Besser machte es die neuformierte Herrenmannschaft in ihrer zweiten Saison – ungeschlagen sicherten sich die Männer die Meisterschaft in der Kreisklasse 3 und dürfen in dieser Saison in der Kreisklasse 2 starten. Hervorzuheben war neben den sportlichen Erfolgen auch der gesellige Aspekt, denn an den Spieltagen herrschte endlich wieder reger Betrieb und eine tolle Atmosphäre auf der Tennisanlage. Für die Saison 2017 hatte Sonja Ilg ebenfalls erfreuliches zu vermelden, denn die Anzahl der gemeldeten Teams habe sich im Vergleich zum Vorjahr exakt verdoppelt. Neben den Damen 50 und den Herren konnten für diese Saison nach jahrelanger Abstinenz endlich wieder zwei Jugendmannschaften zum Spielbetrieb gemeldet werden, und zwar eine Juniorinnen-​Mannschaft sowie eine Mannschaft beim Kids-​Cup U 12. Dies resultiere aus der guten Jugendarbeit und die Abteilung erhoffe sich dadurch weiterhin positive Impulse. Das anschließende Zahlenwerk von Nadja Maier machte deutlich, dass die Abteilung im vergangenen Jahr im laufenden Betrieb grundsätzlich solide gewirtschaftet hat. Der um rund 7.800 Euro geringere Kassenstand im Vergleich zum Vorjahr resultiere aus den Instandhaltungskosten für die Plätze, den Renovierungsarbeiten an der Tennishütte sowie der Sanierung der Zaunanlage. Zudem wurde dem Hauptverein im vergangenen Jahr ein kurzfristiges Darlehen gewährt, das jedoch zeitnah wieder zurückerstattet werde. Deshalb relativiere sich die Zahl und das Jahr 2016 war angesichts der Investitionen trotzdem ordentlich, bilanzierte Nadja Maier abschließend. Beim Punkt Wahlen wurde Anni Ilg als stellvertretende Abteilungsleiterin für zwei weitere Jahre bestätigt ebenso wie Nadja Maier als Kassiererin, Uta Haering als Ausschussmitglied (Öffentlichkeitsarbeit) und Gisela Zoller als Kassenprüferin. Nicht mehr wählen ließ sich dagegen Sonja Ilg, die bisher viele Jahre die Funktion der Sportwartin inne hatte. Für sie gab es als Dankeschön für ihre langjährige geleistete Arbeit ein kleines Präsent überreicht. Als neues Ausschussmitglied konnte dagegen Marcel Wöller gewonnen werden, der das Ausschussteam wieder komplettieren wird. Bürgermeister Lang nahm im Anschluss die Entlastung vor und bedankte sich ebenso wie TVH-​Vertreter Jürgen Krieg für das große Engagement. Peter Lang stellte der Versammlung noch kurz die Planungen für den Neubau des Kindergartens vor, da dieser Neubau direkt an die Tennisanlage angrenze und zudem den nicht mehr benötigten 4. Tennisplatz mit einbeziehe. Er bedankte sich bei der Abteilung für das problemlose Miteinander und zeigte sich wie auch Jürgen Krieg über die positive Entwicklung der Abteilung erfreut. Die Neumeldung von zwei Jugendteams spreche für die tolle Jugendarbeit der Tennisabteilung. Beim Punkt Verschiedenes wurde darüber informiert, dass die Tennisabteilung als weiteren Anreiz und als Jugendförderung wieder 50 % der Traningskosten für die Kinder und Jugendlichen übernehmen werde. Zudem sollen aus von den Geldern einer Jugendkasse einheitliche T-​Shirts für die Kids beschafft werden. Zum Abschluss standen in der Generalversammlung noch Ehrungen von langjährigen Mitgliedern an. Für 25jährige Abteilungszugehörigkeit wurden Lisa Malysa sowie Sonja Ilg geehrt, die beide jahrelang aktive Mannschaftsspielerinnen waren und zudem dem Ausschuss angehören bzw. angehörten. Außerdem konnte Uta Haering für ihre 20jährige Tätigkeit im Tennisausschuss ausgezeichnet werden. Abschließend gab Angelika Schuster noch die Termine für das Jahr 2017 bekannt. Sie bedankte sich bei allen Mitgliedern und Helfern für die gute Zusammenarbeit und wünschte der Abteilung ein erfolgreiches, verletzungsfreies Jahr 2017.

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
CMS-Sicherheit Zikula Application Framework