Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Kultur | Schwäbisch Gmünd

Neugestaltet und frisch bepflanzt. Festle rund um den Gedenkstein für das Geburtshaus Emanuel Leutzes am Freitag, 20. Mai

Eingereicht von »LEUTZE Club Schwäbisch Gmünd« am Donnerstag, 19. Mai 2011

Galerie (3 Bilder)
Bei ihrer Gründung hatten sich die Mitglieder des LEUTZE Club Schwäbisch Gmünd vorgenommen, Emanuel G. Leutze (18161868), dem berühmten Sohn unserer Stadt, jedes Jahr ein kleines Geburtstagsgeschenk zu machen, um die Erinnerung bis zur großen Zweihundertjahrfeier 2016 wach zu halten.

SCHWÄBISCH GMÜND (hi). Im letzten Jahr wurde das vierte Straßenzusatzschild gesponsert und ein Leutze-​Straßen-​Fest organisiert. In diesem Jahr findet am Freitag, 20. Mai, um 18 Uhr das Leutze-​Gedenkstein-​Fest an jenem historischen Ort statt, wo einst Leutzes Geburtshaus gestanden hatte und der Club vor drei Jahren gegründet wurde: an der Ecke Rinderbacher Gasse 15 /​Kalter Markt. Zu diesem Anlass haben die Mitglieder den Blumentrog, in welchem sich der „Leutzestein“ befindet, umgestaltet. Für die Leutzeaner war es eine Ehre, die „Patenschaft“ für diesen Gedenkstein zu übernehmen, denn Leutze kann als Symbolfigur der langjährigen deutsch-​amerikanischen Beziehung in Schwäbisch Gmünd gelten. Schon im Herbst nahmen sie mit Herrn Alexander Groll, dem Leiter der Stabsstelle für Bürgerschaftliches Engagement, Kontakt auf, um alles rechtzeitig in die Wege zu leiten. Das Garten– und Friedhofsamt hat im Frühling den Pflanzentrog für die Umgestaltung vorbereitet. Dank der Spenden von Renate Schommer und Familie Helga und Werner Kühne, konnte diese Umgestaltung schnell finanziert werden. Bei der Renovierung des Steines stand Herr Hans Baldauf, der Steinmetzmeister, der 1984 den Gedenkstein gemeißelt hat, mit fachmännischem Rat zur Seite. Tatkräftige Unterstützung erhielt der Club von Herrn Jürgen Schmid, dem Eigentümer des Anwesens auf dem der Gedenkstein steht. Durch diese Aktion wird die Ecke unweit des Kalten Marktes zu neuem Leben erweckt.Alle Gmünderinnen und Gmünder, die sich für Leutze interessieren, und alle Anwohner sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen. Damit dieses Ereignis einen würdigen feierlichen Rahmen bekommt, werden die Gäste nach der Ansprache auf der Terrasse des ehemaligen Bekleidungshauses Schmid-​Holstein (Restaurant Bolero) bewirtet. Der Stehempfang wird auch in diesem Jahr von der Kreissparkasse Ostalb finanziell unterstützt.

heidrunirre LEUTZE Club Schwäbisch Gmünd
Anwanderweg 16, 73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 68952

gegründet am 24. Mai 2008; 7 Gründungsmitglieder; 15 Mitglieder (Stand Mai 2018)

Weitere Beiträge in Kategorie Kultur & Schwäbisch Gmünd

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework