Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Schwäbisch Gmünd

Die Bürgerinitiative gegen die 380 000 V Höchstspannungstrasse bleibt weiter aktiv!

Eingereicht von »Bürgerinitiative Haselbachtal/Schwäbisch Gmünd-Großdeinbach« am Mittwoch, 11. September 2013

Galerie (1 Bild)
Die Dokumentation weiterer Raumwiderstände, gegen die geplante Höchstspannungstrasse Bünzwangen – Goldshöfe wurde von der Bürgerinitiative Haselbachtal /​Schwäbisch Gmünd – Großdeinbach am 11.09.2013 fristgerecht bei der TransnetBW GmbH eingereicht. Die Raumwiderstände ( Z. B. Trasse zu nahe an Wohnbebauung, Naturdenkmal o. ä.) können nun noch von allen Bürgerinnen und Bürgern bis 15.10.2013 ergänzt werden.

Die Bürgerinitiative Haselbachtal/​Schwäbisch Gmünd — Großdeinbach ist weiterhin aktiv und will die Bevölkerung in verschiedenen Aktionen, auf die aus ihrer Sicht, für die Stromversorgung des Ostalbkreises unnötige Verbindung Bünzwangen – Goldhöfe aufmerksam machen und alle über den geplanten Trassenverlauf und den Stand der Planung der TransnetBW GmbH auf dem Laufenden halten.

Als nächstes werden am 14.09.2013 ab 8.30 Uhr bis zum Ende des Wochenmarkts, am Oberen Marktplatz, Unterschriften gegen die geplante Trasse Bünzwangen – Goldshöfe gesammelt. Herr Oberbürgermeister Richard Arnold wird die Bürgerinitiative erneut durch seine Anwesenheit am Informationsstand unterstützen.

Für Oktober sind weitere öffentliche Veranstaltungen geplant, die der Bevölkerung rechtzeitig bekanntgegeben werden.

Bürgerinitiative Haselbachtal/Schwäbisch Gmünd-Großdeinbach
Haldenhof 1, 73527 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 0173-1960173

http://www.haselbachtal380kv.de

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework