Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Leintal/Frickenhofer Höhe

Hervorragendes Jahr für den MV Horn

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Sonntag, 19. Februar 2017

Galerie (1 Bild)
Im alten Schulhaus in Horn fand die Jahreshauptversammlung des Musikvereins statt. Vorsitzender Thomas Troschka konnte Herrn Bürgermeister Walter Weber, zahlreiche Vertreter der örtlichen Vereine und die Musikerinnen und Musiker, sowie alle Ehrenmitglieder, Freunde und Gönner des MV Horn zur Versammlung begrüßen.Anschließend wurde bei der Totenehrung dem im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglied, Herrn Hubert Pfister gedacht.
Beim zweiten Tagesordnungspunkt erinnerte Vorsitzender Thomas Troschka an die wichtigsten Termine des vergangenen Jahres, wie das Frühjahrskonzert in Iggingen, das Wertungsspiel in Schechingen, die traditionelle Familienfahrradtour an Fronleichnam, das Sommerfest und das Oktoberfest, das zusammen mit dem TGV veranstaltet wird.

Bei den Mitgliederzahlen sieht es wie folgt aus: Mitglieder gesamt: 322, davon fördernde Mitglieder: 221, Ehrenmitglieder: 2, Aktive mit Dirigent: 43 und 56 in musikalischer Früherziehung und Ausbildung. Am Ende seines Berichts galt es noch sämtlichen Helfern, Spendern, Geschäftspartnern und Musikern Dank zu sagen. Wie jeder weiß, ist das Ehrenamt nichts selbstverständliches, dennoch sollte es weitergeführt werden um die Zukunft des Vereines zu sichern. Dritter Tagesordnungspunkt war der Bericht der Schriftführerin Margit Neubauer, bei dem die Versammlung die zahlreichen Auftritte und Veranstaltungen des MV Horn nachvollziehen konnte. Im Anschluss konnte Kassiererin Julia Abele über die finanzielle Lage berichten. Eine einwandfreie Kassenführung bestätigte Kassenprüfer Gerhard Alka.

Musikervorstand Alexander Abele erläuterte ebenfalls kurz die beiden wichtigsten Termine des vergangenen Vereinsjahres, zum einen die Vorbereitung auf das Frühjahrskonzert am 16. April zusammen mit dem GMV Cäcilia Iggingen in der Gemeindehalle in Iggingen und zum anderen das Wertungsspiel im Nachbarort Schechingen. Durch intensive Probenarbeit und Freude an der Musik konnte der MV Horn ein abwechslungsreiches Konzertprogramm in Iggingen darbieten. „Postfaktisch“ war 2016 in Deutschland das „Wort des Jahres“. Das Wort des Jahres beim MV Horn war dann doch einfacher zu verstehen: „hervorragend“. Das war nämlich das Ergebnis der Teilnahme am Wertungsspiel. Nach 14 Jahren stellte sich der MV Horn wieder einer Fachjury um die Qualität seiner Konzertmusik in der Mittelstufe zu erfahren. Sowohl am Selbstwahlstück als auch am Pflichtstück wurde Wochen und Monate lang zusammen mit Dirigent Alfons Lindmayer geprobt und gefeilt. Anschließend erläuterte er die statistischen Zahlen. Der Altersdurchschnitt der Aktiven liegt derzeit bei 34 Jahren. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 50 Musikproben durchgeführt, Auftritte waren es 26. Die Anwesenheit der Musiker in den Proben lag in diesem Jahr im Durchschnitt bei 78 Prozent. Der nächste wichtige Punkt im Jahr 2017 wird das Frühjahrskonzert am 08. April 2017 zusammen mit der Jugendkapelle in der Gemeindehalle in Göggingen sein. Alexander Abele bedankte sich noch bei Dirigent Alfons Lindmayer für die sehr gute Zusammenarbeit, sowie bei allen Musikerinnen und Musikern für ihr Engagement und ein „hervorragendes“ Jahr 2016.

Jugendleiterin Carolin Werner erläuterte der Versammlung in ihrem Bericht die wahrgenommenen Termine und Freizeitaktivitäten der Jugendkapelle. Eine besondere Herausforderung für die Kinder und Jugendlichen war das Frühjahrskonzert in Iggingen. Für diesen Anlass wurde eine „Gemeinschaftsjugendkapelle“ zwischen den Vereinen aus Horn und Iggingen für die Dauer der Konzertvorbereitung ins Leben gerufen. Die vielen Proben hatten sich gelohnt und das Publikum staunte nicht schlecht als die vielen Kinder auf der Bühne ihre Konzertstücke präsentierten. Beim 2. MV Horn Family Day im Oktober stellten dann die jungen Musikerinnen und Musiker ihr Können unter Beweis und das Junior Abzeichen konnte an Lea Hirschmiller, Hanna Ziegler, Luisa Stempfle und Sofie Ensle überreicht werden. Carolin Werner freute sich besonders, dass auch im letzten Jahr die D-​Lehrgänge des Blasmusikverbands Ostalb besucht wurden. So konnte die Jugendleiterin Katja Dolderer, Ramona Emer, Eva Messner und Celine Stadelmaier zu ihrer erfolgreich abgeschlossenen D2 Prüfung gratulieren. Auch beim D1 Lehrgang war der MV Horn stark vertreten. Lukas Duschek, Kathi Enderle, Andreas Haas, Natalie Kaiser und Leonie Störkle haben mit sehr guten Ergebnissen bestanden. Zur Statistik gab es folgendes zu sagen: Bei der Gruppe Musik, Spiel & Spaß nehmen 13 Kinder im Alter zwischen 4 und 6 Jahren teil. 13 absolvieren zurzeit den Flötenunterricht und im Einzelunterricht der Blasinstrumente sind es derzeit 28 Kinder und Jugendliche. Insgesamt sind also 54 Kinder und Jugendliche beim MV Horn in musikalischer Ausbildung. In der Jugendkapelle spielen derzeit 20 Kinder und Jugendliche. Am Ende ihres Berichtes bedankte sie sich bei den Jugendvertreterinnen Jasmin Troschka und Isabel Werner für ihre Mithilfe und Unterstützung in der Jugendarbeit sowie bei Jugenddirigent Valentin Sachsenmaier.

Der achte Tagesordnungspunkt galt dem Dirigenten Alfons Lindmayer, der in ein paar Worten sein viertes Jahr mit neuen Herausforderungen beim MV Horn Revue passieren ließ.

Mit Herausforderung war das Wertungsspiel gemeint. Zum einen war es für den MV Horn das erste Wertungsspiel nach 14 Jahren und zum anderen war es das erste Wertungsspiel, das der MV Horn zusammen mit dem Dirigenten Alfons Lindmayer meisterte. Die Aufregung war groß und das Dirigentengespräch war eher niederschmetternd. Umso größer war am Ende die Freude über das „hervorragend“. Sowohl dem Dirigenten als auch den Musikern viel ein Stein vom Herzen. Besonders schön für Alfons Lindmayer war die Tatsache, dass nicht der Dirigent auf die Musiker zugehen musste um an einem Wertungsspiel teilzunehmen, sondern die Musiker gingen auf den Dirigenten zu. Bereits heute wird schon wieder fleißig für die kommenden Termine im Jahr 2017 geprobt. Darunter das Frühjahrskonzert am 08. April 2017 auf das sich Dirigent Alfons Lindmayer wieder besonders freut. Zum Schluss bedankte sich Alfons Lindmayer bei den Musikerinnen und Musikern, sowie der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit und ein abwechslungsreiches Jahr. Bürgermeister Walter Weber führte die Entlastung der Vorstandschaft herbei, welche einstimmig erfolgte. Beim Punkt Wahlen gab es folgende Ergebnisse: 1. Vorsitzender Thomas Troschka, Kassiererin Britta Streit, Ausschussmitglieder Kathrin Eßwein und Herbert Werner wurden einstimmig gewählt. Kassenprüfer Gerhard Alka trat sein Amt erneut an. Von der Fahnenabordnung wurde Bernd Haas einstimmig gewählt. Als Nachfolger für den Musikervorstand Alexander Abele wurde ein Team bestehend aus Hubert Kimmel und Melanie Troschka gewählt. Alexander Abele wurde als Mitglied in den Ausschuss gewählt. Das Amt des Pressewartes übernimmt Verena Emer. Nach jahrelanger Mitarbeit wurde Lothar Ziegler als Beisitzer aus dem Ausschuss verabschiedet. Thomas Troschka bedankte sich bei Lothar Ziegler für sein Engagement und seine Mithilfe und überreichte ein kleines Präsent. Das Amt des „Notenwarts“ wurde ebenfalls neu besetz. Jasmin und Melanie Troschka übergaben ihren Dienst an Marc Neubauer, Pascal Röhrle und Louis Störkle.

Traditionsgemäß wurden auch wieder Aktive ausgezeichnet, die nur wenige Male in den Proben gefehlt haben. Ausgezeichnet wurde für dreimal Fehlen Verena Emer, Alexander Haas, Georg Eßwein und Markus Haas, für zweimal Fehlen Wolfgang Rieck, für einmal Fehlen Jörg Lackner und Thomas Troschka und für 0-​Mal Fehlen Margit Neubauer. Zum Schluss lud Vorstand Thomas Troschka zum Frühjahrskonzert am 08. April und zum Sommerfest vom 18. – 20. August 2017 ein. Am 2. und 3. Oktober veranstaltet der MV und der TGV Horn wieder gemeinsam das Horner Oktoberfest. Alle weiteren Termine können der Homepage unter www​.mvhorn​.de entnommen werden.

Bei den Wortmeldungen bedankten sich anwesende Vereinsvorstände, vom TGV Horn Timo Beißwenger und von der Katholischen Kirchengemeinde Georg Grupp, beim MV Horn für das Mitwirken bei ihren Veranstaltungen das vergangene Jahr über und für die gute Zusammenarbeit.

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Weitere Beiträge in Kategorie Allgemein & Leintal/Frickenhofer Höhe

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework