Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Rosenstein

Langjährige Tradition vereint mit hervorragender Familienarbeit

Eingereicht von »Schwäbischer Albverein OG Bartholomä« am Montag, 26. März 2018

Hauptversammlung SAV Ortsgruppe Bartholomä vor 90 Jahren gegründet.

Bartholomä. Zu Beginn der diesjährigen Hauptversammlung der Schwäbischen Albvereins-​Ortsgruppe Bartholomä stimmten die Anwesenden traditionell das Lied „Endlos sind jene Straßen“ an. Geladen waren alle Mitglieder, Freunde und Gönner in die Küferstube in Bartholomä. Der 1. Vorsitzende Andreas Kühnhöfer eröffnete die Versammlung mit einem ausführlichen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr.

Im Anschluß präsentierte Kassenwart Stephan Krieg eine lückenlose und positive Kassenbilanz, deren einwandfreie Führung mit lobenden Worten der Kassenprüfer Erwin Seebach und Werner Manz bescheinigt wurde. Anschließend berichteten die einzelnen Fachwarte aus ihren Bereichen. Nachdem Wanderwartin Ulrike Vogt die durchaus beachtliche Menge an erwanderten Kilometern aufzeigte, ergänzte Wegewart Wolfgang Mitrega mit seinen Ausführungen zum Zustand und Pflege der ihm betrauten Wanderwege. Die Volkstanzgruppe, vertreten durch Beate Gröner, ist leider zum Teil aus gesundheitlichen Gründen und auch aufgrund von fehlendem Nachwuchs nur noch bedingt aktiv. Aus der Seniorengruppe berichtete Erwin Seebach mit einer Reihe aus zahlreichen Wanderungen der sehr aktiven Runde aus, nach ihrer Sicht, „Junggebliebenen“. Weshalb auch der Antrag auf eine neue Namensgebung der Gruppe in „Mittwochswanderer“, angelehnt an die regelmäßigen Mittwochswanderungen, stattgegeben wurde. Lothar Wolf erzählte abschließend in bewährter und gekonnter Gedichtform, untermalt mit zahlreichen Bildern, das vergangene Wanderjahr. Zu den geleisteten Naturschutzaktivitäten rund um Bartholomä berichtete Helmut Pinkow und gab auch gleich einen Ausblick auf die anstehenden Pflegemaßnahmen in diesem Jahr. Die Familiengruppe „Erdlinge“ konnte ihrerseits ebenfalls mit interessanten und abwechslungsreichen Aktivitäten zu Lande, zu Wasser und in schwindelnden Höhen aufwarten. Für den jüngsten Nachwuchs sorgt seit diesem Jahr eine neu formierte weitere Familiengruppe. Karl Busch fand schwärmende Worte zur jährlich stattfindenden Hochgebirgstour in den Alpen ebenso wie für die im letzten Jahr angebotene Pilgerreise auf dem Franziskusweg von Florenz nach Sansepolcro zusammen mit dem Partnerschaftsverein.

Bürgermeister Thomas Kuhn nahm in seiner Ansprache die zahlreichen Vereinsaktivitäten auf und lobte den Enthusiasmus und die agile Entwicklung im Verein. Mit den vielschichtigen Angeboten, ob für den Naturschutz oder im Freizeitbereich, ist die SAV Ortsgruppe eine tolle Bereicherung für die Gesellschaft in unserer Gemeinde. Mit Bedauern vernahm er die Situation der Volkstanzgruppe und ermunterte weiterhin zum Erhalt und Pflege dieser Tradition. Und dass der Verein schon eine langjährige Tradition pflegt, unterstrich BM Kuhn in seiner Gratulation zum 90-​jährigen Bestehen der Ortsgruppe im Schwäbischen Albverein. Die zum Abschluss der Versammlung beantragte Entlastung der Vorstandschaft wurde einstimmig bewilligt und deren Fortbestand bestätigt.

Schwäbischer Albverein OG Bartholomä
An der Heide 8, 73566 Bartholomä
Telefon: 0171 1075845

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework