Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Schwäbischer Wald

Hauptversammlung beim Musikverein Mutlangen

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Donnerstag, 07. März 2019

Galerie (2 Bilder)
Auf ein überaus erfreuliches Vereinsjahr 2018 konnte der Musikverein Mutlangen e.V. bei seiner am vergangenen Samstag abgehaltenen Generalversammlung zurückblicken. Vorstand Thomas Schmid begrüßte gleich zu Beginn der Versammlung die Anwesenden im kleinen Vereinszimmer des Mutlanger Forums, wobei sein besonderer Gruß Herr Wolfgang Siedle als Vertreter der Gemeindeverwaltung , Dirigent Reinhard Langer sowie Hubert Rettenmaier vom Musikkreisverband Ostalb galt.
Nach Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte wurde unter Mitwirkung eines Bläserquintetts den im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht.

Anschließend berichtete Vorstand Thomas Schmid von den Schwerpunkten des abgelaufenen Vereinsjahres und der Gründung eines Fördervereins zur Unterstützung der Jugendarbeit. Etwas Sorgen bereiten die Erlöse bei den Altpapiersammlungen denn seit der Einführung der Blauen Tonne sind die gesammelten Altpapiermengen weiterhin rückläufig.

Sichtlich zufrieden berichtete er von den zahlreichen Auftritten der Stammkapelle bei denen der Spaß und die Freude am gemeinsamen Musizieren immer im Vordergrund stehe.

Beim darauffolgenden Jahresrückblick berichtete Schriftführer Norbert Hinderberger nochmals ausführlich von den zahlreichen Auftritten und Aktionen die der Musikverein im abgelaufenen Vereinsjahr durchzuführen hatte.

Kassiererin Laura Widmann referierte anschließend ausführlich über den komplexen Sachverhalt der Bilanzen und die Mitgliederstatistik des Musikvereins. Durchweg positiv in finanzieller und organisatorischer Hinsicht verliefen die öffentlichen Veranstaltungen die immer sehr gut besucht wurden und für den Musikverein eine solide Einnahmequelle bedeuten.

Eine tadellose und hervorragende Kassenführung wurden ihr durch die Kassenprüfer Steffi Strobel und Bärbel Schneider bestätigt,

In seiner Eigenschaft als Kapellenvorstand lieferte Luis Schmid. den Anwesenden einen interessanten Bericht über die Zusammensetzung der Aktiven Kapelle. So waren im abgelaufenen Jahr insgesamt 16 öffentliche Auftritte zu absolvieren die von den 70 aktiven Musikerinnen und Musikern zu meistern waren. Zusätzlich kamen noch 40 Proben und weitere Register,- sowie Sonderproben. Der durchschnittliche Besuch liegt bei 67% was ein erfreuliches Ergebnis sei aber immer noch Luft nach oben hätte. Erfreut zeigte er sich, dass einige Wiedereinsteiger, die nach langjähriger Pause oder nach Wohnortwechsel zur Stammkapelle zurückkehrten.

Allein die Tatsache dass 9 Personen nicht öfters als in drei Musikproben fehlten zeigt wie sehr gut der Zusammenhalt innerhalb der Kapelle steht. Alles in allem wurden 101 verschiedenste Aktivitäten in der Chronik vermerkt die das ganze Jahr über den Einsatz der Vereinsmitglieder abverlangten.

Aufmerksam und gespannt verfolgten die Anwesenden auch den Ausführungen von Dirigent Reinhard Langer. Auch er freute sich sehr über die erfolgreiche Vereins,- und Jugendarbeit und erwähnte die zahlreichen zusätzliche intensiven Proben für Marschmusik und Unterhaltungsauftritte.

Besonders lobte er die angenehme Atmosphäre bei den Auftritten und das großartige Konzert im Mutlanger Forum. Hervorragend verläuft auch die Integration und Einarbeitung der 10 neuen Jungmusikerinnen die gleichmäßig auf die einzelnen Register im gesamten Orchester verteilt werden konnten. Herausforderungen stellt natürlich nun auch der Platzbedarf den ein 70-​köpfiges Orchester für die Proben benötigt. In seiner Eigenschaft als musikalischer Leiter bedankte er sich ausdrücklich bei der gesamten Vorstandschaft für die hervorragende und konstruktive Zusammenarbeit.

Nach diesen Ausführungen berichtete Jugendleiterin Julia Windschüttl von der umfangreichen musikalischen Ausbildung im Verein. Bereits Kinder ab 4 Jahren können bei der musikalischen Früherziehung die Welt der Töne und Rhythmik entdecken. Nahtlos können die Schüler dann in die Blockflötengruppen wechseln und so der ideale Einstieg in die Ausbildung an einem weiterführenden Blasinstrument darstellt. Highlight im vergangenen Jahr war das Kindermusical „Hans Im Glück“. Hierbei bedankte sie sich ausdrücklich nochmals bei den Ausbilderinnen Daniela Barth, Ulrike Schmid und Dorina Wahl sowie den zahlreichen Helfern die vor und hinter den Kulissen imEinsatz waren.

Mit 22 Jungmusikern in der Vorgruppe die erfolgreich von Eva Kienhöfer geleitet wird und 43 Mitglieder der Jugendkapelle mit ihrem Dirigenten Elias Hinderberger stehen dem Verein auch in Zukunft genügend begeisterte Blasmusiker zur Verfügung. Der hohe Qualitätsstandard der Ausbildung zeigt sich nebenbei auch an der Tatsache, dass im vergangenen Jahr wieder 15 Kinder

SEITE 2

und Jugendliche erfolgreich an den Fortbildungslehrgängen des Musikkreisverbands Ostalb teilnahmen.

Einen kurzen Überblick über den Inventarstand gab Notenwart und Inventarverwalterin Corina Bader und berichtete von diversen Anschaffungen an Noten und Uniformteilen.

Im Anschluss an die Ausführungen der einzelnen Funktionäre ließ es sich Vorstand Thomas Schmid nicht nehmen all den Helferinnen und Helfer namentlich zu danken, die das ganze Jahr über durch ihre aktive Mithilfe den Verein unterstützen und somit ein wichtiger Bestandteil des Vereinsleben sind. Ein besonderer Dank galt der Gemeindeverwaltung für die finanzielle und ideelle Unterstützung sowie seiner Vertreterin Nicole Schreib.

Eine der größten Einnahmequellen für den Musikverein ist und bleiben die 4 Altpapiersammlungen, die der Verein übers Jahr organisiert und durchführt. Aus diesem Grund bedankte sich der 1. Vorstand ausdrücklich bei den Mutlanger Landwirten, Firmen und Privatpersonen sowie der Gemeindeverwaltung die ihre Gerätschaften und Traktoren für diese wichtigen Sammlungen immer unentgeltlich bereitstellen.

Die folgende Entlastung der Ausschussmitglieder und der Vorstandschaft nahm Wolfgang Siedle von der Gemeindeverwaltung vor. Er überbrachte herzliche Grüße der leider erkrankten Bürgermeisterin Stephanie Esswein und nutzte dabei die Gelegenheit dem Musikverein mit seinem Vorstand Thomas Schmid und dem gesamten Ausschussteam für die geleistete Arbeit herzlich zu danken.

Im Anschluss an die notwendige Satzungsänderung die im Zusammenhang mit der neuen Datenschutzgrundverordnung durchgeführt wurde übernahm Hubert Rettenmaier vom Musikkreisverband Ostalb das Wort und hatte die ehrenvolle Aufgabe langjährige Musikerinnen und Musiker zu ehren. So erhielten für 20 jahrige aktives Musizieren Corinna Bader, Melissa Nielsen Heiko Dolderer und Luis Schmid die Ehrennadel in Silber überreicht.

Eine nicht alltägliche Ehrung erfuhren Gerlinde Widmann für 20 Jahre und Norbert Hinderberger für 30 Jahre Mitarbeit und Verantwortung im Vereinsausschuss und Vorstandschaft.

Eine weitere Ehrung erhielten auch die 9 aktive Musikerinnen und Musiker für fleißigen Probenbesuch da sie höchstens in drei der 40 Musikproben fehlten. Gerlinde Widmann, Thomas Schmid Flemmingstr, Reinhard Langer, Marlen Schön, Laura Widmann, Anika Müller, Luis Schmid, Alisa Pecnik und Thomas Schmid Limesring erhielten für ihre Treue ein kleines Präsent überreicht.

Im Anschluss an den Dankesworten des 1. Vorstands ergriff Nicole Schreib in Ihrer Eigenschaft als dessen Stellvertreterin das Wort und dankte Vorstand Thomas Schmid im Namen des gesamten Vereins für seinen unermüdlichen Einsatz an der Vereinsspitze.

Nach einer kurzen Vorstellung des Jahresprogramms für 2019 schloss Thomas Schmid die Versammlung und ein unterhaltsamer Bildervortrag vorbereitet von Marlen Schön und Pia Niederle mit Foto-​Aufnahmen der vergangenen Auftritte sowie ein leckeres Vesper, vorbereitet von Wirtschaftsführerteam Vinzent Brenner und Felix Widmann beendete die informative und harmonische Versammlung.

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework