Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Sport | Lorch

TSV Lorch sucht Nachwuchs für das Präsidium — Schwach besuchte Mitgliederversammlung

Eingereicht von »TSV Lorch« am Montag, 01. Juli 2019

Galerie (1 Bild)
Zur diesjährigen Mitgliederversammlung mit Vereinsehrungen am 28. Juni 2019 in der vereinseigenen Gaststätte „Echo“ konnte Präsident Heinz Strohmaier leider nur eine geringe Anzahl an Mitgliedern begrüßen. Neben den Ehrungen standen die Berichte des Präsidiums und der Abteilungen sowie Wahlen im Mittelpunkt.

Nach der Begrüßung gedachte die Versammlung den verstorbenen Vereinsmitgliedern Anneliese Vogel, Hermann Bay, Helmut Knödler, Franz Wischer, Karoline Allgaier und Martin Herb. Sodann ehrten die Vorsitzende des Ehrenrats Erika Ziegele und Präsident Heinz Strohmaier verdiente Vereinsmitglieder. Die silbern Ehrennadel für 25-​jährige Mitgliedschaft erhielten Reinhard Berger, Andreas Fink, Sabine Ohly, Carolin Pflüger, Edith Stoll, Bernd Vögele und Helga Wahl. Auch Präsident Heinz Strohmaier ist seit 25 Jahren Vereinsmitglied, was für ihn zugleich auch 25 Jahre Ehrenamt im Präsidium des TSV Lorch bedeuten. Hans-​Peter Sauter würdigte diese herausragenden Verdienste und ehrte ihn ebenfalls mit der silbernen Ehrennadel. Für 50-​jährige Vereinszugehörigkeit wurden Brigitte Becker, Peter Greiner, Margot Haspel, Susanne Mayer, Waldtraud Metz und Hans-​Peter Sauter sowie für 60-​jährige Vereinszugehörigkeit Manfred Scheuing geehrt. Die bronzene Verdienstmedaille für besondere Leistungen im Tischtennis erhielt Patrick Friedl. Für herausragende Leistungen erhielten Andrea Knödler (Handball), und Martina Straub (Leichtathletik) die goldene Verdienstmedaille. Elisa Lechleitner erhielt für ihre sportlichen Erfolge in der Leichtathletik einen Sonderpreis.

Bei der anschließenden Mitgliederversammlung stellte Präsident Heinz Strohmaier in seinem Bericht zwar fest, dass die Abteilungen gut geführt sind und sportliche Erfolge aufweisen können. Dennoch forderte er zur Umbruch und Umgestaltung auf, denn ein Großteil der Mitglieder des Vereinsrats und des Präsidiums ist über 70 Jahre alt, so dass eine Verjüngung dringend erforderlich ist. Gerne hätte er für das Amt des Präsidenten einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin präsentiert, doch es ließ sich leider niemand finden, so dass er sich für ein weiteres Jahr zur Wahl stellt. Er bedauerte, dass es beim Beitragseinzug zu Problemen kam. Abschließend dankte Präsident Heinz Strohmaier allen, welche im Verein ehrenamtlich tätig sind sowie dem Pächterehepaar Knecht für die hervorragende Gastronomie.

Finanzreferentin Ingrid Liskovsky konnte berichten, dass der TSV Lorch auf gesunden Beinen steht, dies insbesondere durch gelungene Theaterveranstaltungen und zuverlässige Pachteinnahmen. Öffentlichkeitsreferent Hans-​Peter Sauter hofft, dass die neue TSV–Homepage bald fertig gestellt ist, damit auch wieder online über Veranstaltungen, Wissenswertes und Neues aus dem Verein berichtet werden kann.

Aus der Abteilung Handball war zu berichten, dass im männlichen Bereich in der Spielgemeinschaft mit dem TSV Alfdorf die Saison zufrieden stellend verlief. Die 1. Herrenmannschaft konnte sich den Klassenerhalt in der Württembergliga sichern. Die 2. Herrenmannschaft schaffte den Aufstieg in die Bezirksliga. Die 4. Herrenmannschaft wurde Meister in der Kreisliga B. Bei den Frauen verlief die Saison recht erfolgreich. Die 1. Frauenmannschaft der WSG Lorch/​Waldhausen wurde Vizemeister in der Landesliga. In der Bezirksklasse erreiche die 2. Frauenmannschaft einen ausgezeichneten 3. Platz und die 3. Frauenmannschaft wurde Meister in der Kreisliga A. In der neuen Saison wird es sogar eine 4. Frauenmannschaft mit ehemaligen Spielerinnen geben. Bei der weibliche Jugend konnten mehrere Meisterschaften gefeiert werden.

Babys in Bewegung, Eltern-​/​Kindkurse, Eltern-​/​Kindturnen, Vorschulkinderturnen, Kinderturnen, Bubenturnen, Dance & Gymnastics lauten die Angebote der Abteilung Kinderbewegungswelt. Hervorzuheben ist, dass Letztere als Showgruppe des STB 2018 ausgezeichnet wurde und an der diesjährigen Weltgymnaestrada teilnehmen darf. Beim Kinderturnfest, beim KiTu-​Cup und natürlich in Kooperation mit dem TSV Waldhausen beim TSG-​Geräteturnen zeigte Lorchs Turnerjugend ihr Können und erzielte schöne Erfolge.

Die Koronarsportgruppe wird ständig größer, hat 56 aktive sowie 16 passive Mitglieder. Dringend sollte eine 3. Gruppe eingerichtet werden, wozu es aber weiterer Hallenkapazitäten bedarf. In der Leichtathletikabteilung ragten die Erfolge von Elisa Lechleitner heraus, welche allerdings für die LAZ Ludwigsburg an den Start geht. Im Übrigen haben 47 Athleten und Athletinnen die DLV-​Mehrkampfnadel erworben.

In der Tischtennisabteilung gab es Licht und Schatten. Die 1. Herrenmannschaft konnte in der Kreisliga A den Abstieg vermeiden, die 2. Herrenmannschaft musste leider in die Kreisliga D absteigen. Dagegen schnitten die Jungen wieder gut ab, während die Mädchen sich trotz Tabellenführung aus dem laufenden Wettbewerb verabschiedeten.

Die Turnabteilung bietet Sport in verschiedenen Gruppen für alle Alterklassen an und ist für das Gesundheitsprogramm „Fit und Gesund“ zertifiziert. Große Resonanz fand das funktionale Zirkel-​Training. Auch ein Lebensretterkurs wurde angeboten. Die Turnabteilung zeigte sich in der Öffentlichkeit nicht nur auf einem Großflächen-​Plakat, sondern auch beim Frauenlauf in Stuttgart und bei einem Auftritt der Messe „Die besten Jahre“.

Sehr erfolgreich war die Theatergruppe der „Lorcher Schenkelbatscher“, denn ihre Theaterabende waren im Jahre 2018 alle ausverkauft. Für 2019 ist ein neues Theaterstück geplant. Nach langjähriger Pause möchte die Wintersportabteilung wieder aktiv werden und lädt zu regelmäßigen Treffen ein.

Kassenprüfer Andreas Fink bescheinigte eine saubere Buchführung und bat die Versammlung um Entlastung der Finanzreferentin. Die Entlastung der Finanzreferentin und des Gesamtvorstands erfolgte einstimmig.

Nachdem keine Anträge vorlagen, standen Wahlen auf der Tagesordnung. Heinz Strohmaier wurde für ein weiteres Jahr zum Präsidenten des Vereins gewählt. Er hofft, dass bis in einem Jahr ein Nachfolger für ihn gefunden wurde. Für weitere zwei Jahre wurden gewählt: Bernd Ermer als Vizepräsident, Ingrid Liskovsky als Finanzreferentin, Hans-​Peter Sauter als Öffentlichkeitsreferent und Schriftführer sowie Wilma Zwink und Andreas Fink als Kassenprüfer.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde erwähnt, dass Geschäftsstelle und Vereinsraum in einem baulich sehr schlechten Zustand sind und dringend einer Sanierung bedürfen. In diesem Zusammenhang erinnerte Präsident Heinz Strohmaier daran, dass er es gerne gesehen hätte, wenn der Stadtverband eine gemeinsame Geschäftsstelle für die Lorcher Vereine eingerichtet hätte und die Stadt Lorch einen entsprechenden Raum, zum Beispiel im Bürgerhaus, zur Verfügung gestellt hätte. Nachdem keine weiteren Wortmeldungen mehr vorlagen, endete die harmonische Jahreshauptversammlung.

TSV Lorch
Im Echo 20, 73547 Lorch
Telefon: 07172 - 919 713

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework