Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Sport | Schwäbisch Gmünd

Rückblick auf Herlikofer Tennis-​Saison

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Samstag, 10. Oktober 2020

Galerie (2 Bilder)
Die Tennisabteilung des TV Herlikofen schließt die Saison mit Aufstiegen der Herrenmannschaften in die Verbandsliga und die Bezirksliga ab ! Mit dem 30.09 ist die offizielle Sommer-​Spielrunde im Tennis beendet, wetterbedingt etwa Mitte Oktober wird normalerweise auch der Sommerspielbetrieb eingestellt. Gelegenheit für einen Blick zurück auf eine erfolgreiche Tennissaison.

Die in der Bezirksoberliga spielende Herren 50 Mannschaft des TV Herlikofen konnte die diesjährige Saison mit einem 4:0 Gruppensieg abschließen und damit den Aufstieg in die Verbandsliga sichern ! Weiterhin konnte die in der Bezirksklasse 1 spielende Herren 40 Mannschaft mit 4:0 ebenfalls den Gruppensieg sichern und den Aufstieg in der Bezirksliga erreichen. Herren 50 TV Herlikofen: Für die Herren 50 ging es im letzten Spiel gegen Buocher Höhe um alles. Herlikofen ging mit 3:0 Punkten aus den vorherigen Gruppenspielen in das Rennen, Buocher Höhe mit 2:1. Auf Grund der Punktebilanz aus den einzelnen Spielen war von vorneherein klar, dass nur ein Sieg gegen Buocher Höhe den Gruppensieg für Herlikofen sichern würde. Dass dies ein schwieriges, wenn nicht unmögliches Unterfangen werden würde, war absehbar, Buocher Höhe war von Position 1 bis 6 hinsichtlich der Leistungskennziffern (LK) überlegen. Stark vereinfacht dargestellt, hat ein Spieler in der Bundesliga LK1, Spieler in den Kreisklassen haben typischerweise LK19 bis LK23. In dieser Saison bisher ungeschlagen und als amtierender Bezirksmeister musste Dirk Ewald (LK14) an Position 2 gegen seinen mit LK9 sehr hoch eingestuften Gegner antreten. Der Gegner spielte hervorragend, das Spiel ging mit 1:6, 4:6 verloren. An Position 4 spielte Stefan Mödl (LK16) gegen LK14 und verlor knapp im Match-​Tiebreak mit 4:6, 6:4, 5:10. Die Wende kam mit Position 6, Holger Schuster(LK18) der gegen LK15 deutlich und überzeugend mit 6:1, 6:2 gewinnen konnte ! Im Spitzenspiel an Position 1 konnte sich nach intensivem Kampf Matthias Hohenstein (LK12) gegen einen mit LK9 eingestuften WTB Tennislehrer äußerst knapp mit 7:6, 7:5 durchsetzen. Position 3 war mit Lothar Heider (LK15) wieder einmal eine Bank, 6:0, 6:1, sein mit LK14 eingestufter Gegner hatte keine Chance ! An Position 5 verlor Wolfgang Rückle(LK17) leider knapp gegen LK15 mit 7:5, 2:6, 5:10. Am Ende also 3:3 nach teilweise sehr spannenden und hart umkämpften Einzeln. In den Doppeln ließen zunächst Bernd Hirninger(LK13) und Lothar Heider hervorragend spielend ihren Gegnern mit 6:1, 6:2 keine Chance und legten die erste wichtige Grundlage für einen möglichen Erfolg ! Im Spitzendoppel mussten Dirk Ewald und Matthias Hohenstein gegen die beiden LK9 Spitzenspieler der Buocher Höhe antreten. Dieses Doppel war für Buocher Höhe sicher eingeplant. Dennoch gelang es auch dieses Doppel nach einem intensiven Kampf äußerst knapp mit 2:6, 6:2, 10:6 zu gewinnen. Damit hatte Herlikofen 5 Punkte und der Spieltag war entschieden. Das dritte Doppel mit Stefan Mödl und Wolfgang Rückle hatte diesmal nur statistischen Wert und ging mit 5:7, 1:6 verloren. Im Endergebnis konnte die Herren 50 Mannschaft den Spieltag und die Saison mit einer geschlossenen und kampfstarken Mannschafts– leistung mit dem Aufstieg in die Verbandsliga abschließen. Das Bild zeigt die am Aufstieg beteiligten Herren 50 Spieler, vorne von links nach rechts: Wolfgang Rückle, Matthias Hohenstein, Holger Schuster, Andreas Widmann. Hinten von links nach rechts: Klaus Weißhaar, Dirk Ewald, Stefan Mödl, Manfred Stegmaier, Lothar Heider, Hubert Grandy. Es fehlt Bernd Hirninger.

Für die Herren 40 gilt nach erfolgreicher Saison: Bezirksliga wir kommen! Dieses Jahr waren die Herliköfer Jungsenioren nicht zu stoppen. Trotz massivem Verletzungspech über die gesamte Saison bewies die Mannschaft Teamgeist und spielte alle Verbandsspiele wie aus einem Guss. Als Beispiel sei hier das Schlüsselspiel gegen den TSV Schlechtbach erwähnt. Im Rückspiel zuhause trumpften unsere Herren 40 trotz gleich 4 verletzungsbedingter Ausfälle mit einem fulminanten 7:2 Heimsieg auf. Mit dem letztmöglichen Aufgebot einzig noch unterstützt durch die Nr. 1 aus der Herren 50 Matthias Hohenstein gelang es unseren Matadoren bereits nach den Einzeln den Sieg mit einem 5:1 klar zu machen. Nachdem Matthias bereits am Tag zuvor bei den Herren 50 über 3 Sätze gehen musste, ging er auch bei den Herren 40 erst im Matchtiebreak als Sieger vom Platz. Sein erstes Match dieses Jahr, und das gleich erfolgreich, bestritt Marcus Wanner mit einem knappen aber dennoch souveränen 6:4 6:4. Sichere Punktlieferanten waren wieder einmal Uwe Stütz, Bernd Bulling und Jürgen König, die ihre Gegner jeweils deutlich bezwingen konnten. So wie in dem obigen Beispiel spiegelte sich die gesamte Saison wieder. Was die seitherig gesetzten Stammspieler wie Bernd Hirninger, Stefan Mödl oder Jan Kirchvogel dieses Jahr an Defiziten aufwiesen machten Ihre Kammeraden wie z.B. Uwe Stütz, Bernd Bulling, Karsten Wachholz, Marcus Wanner oder Jürgen König mehr als wett. Natürlich muss hier noch unsere Nr. 1 Sadet Hadzijakupovic positiv erwähnt werden, welcher wie in den Jahren zuvor eine souveräne Saison hingelegt hat und wieder wesentlich zum Mannschaftserfolg beigetragen hat. Somit beginnt ab sofort die Vorbereitungsphase für das kommende Jahr in der Bezirksliga.

Das 2019 aufgenommene Bild zeigt die am Aufstieg beteiligten Herren 40 Spieler, von links nach rechts: Alexander Herbst, Uwe Stütz, Jan Kirchvogel, Stefan Mödl, Bernd Hirninger, Bernd Bulling, Jürgen König, Marcus Wanner, Karsten Wachholz Es fehlt: Sadet Hadzijakupovic

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework