Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Sport | Rosenstein

Hauptversammlung der Schützenkameradschaft Oberböbingen e.V.

Eingereicht von »Schützenkameradschaft Oberböbingen e.V.« am Montag, 18. Oktober 2021

Galerie (1 Bild)

Die Schützenkameradschaft kommt trotz Lockdown gut durch das Vereinsjahr 2020. Und will mehr für die Mitgliedergewinnung tun.

Am vergangenen Samstag den 16. Oktober hielt die Schützenkameradschaft Oberböbingen im Schützenhaus Böbingen ihre Hauptversammlung ab. Unter den 36 anwesenden Mitgliedern waren auch Bürgermeister Jürgen Stempfle und stellvertretenen für den Kreisoberschützenmeister Thorsten Abele anwesend.

Jürgen Stempfle, gab bei seinem Grußwort zum Ausdruck, dass der Zusammenhalt im Verein, auch während der Corona Pandemie funktionierte. Und die Wertschätzung der Mitglieder gegenüber dem Verein, sich in der hohen Teilnehmerzahl bei der Hauptversammlung widerspiegelt.

Er ist auch Stotz, dass die Schützen, mit ihren Veranstaltungen und Aktivitäten in der Vergangenheit zum Gemeindeleben beigetragen haben.

Und er hoffe, dass es bald wieder größere kulturelle Veranstaltungen in der Gemeinde gibt, denn nur mit den Vereinen gemeinsam kann gute Gemeindearbeit entstehen.

Wolfgang Klotzbücher, der als 1. Vorstand die Hauptversammlung leitete. Berichtete in seinem Bericht, wie sich die Einschränkungen der Corona Pandemie auf den Verein auswirkten. Sei es bei den abgesagten Veranstaltungen, geplanten modernisierungsmaßnahmen sowie im Schießbetrieb.

Er dankte der Gemeinde für die finanzielle Unterstützung, die während des Lockdowns geleistet wurde. Ebenso, lobte Wolfgang Klotzbücher den Bürgermeister für sein Einsatz zum Erhalt des Vereine leben in Böbingen, was anders Orts nicht selbstverständlich sei.

Eine große Baustelle im Verein sei immer noch die Gewinnung von neuen Mitgliedern, was der Verein schnell und proaktiv in naher Zukunft angehen werde.

Zum Schluss seines Berichts, bedankte er sich bei allen Mitgliedern und dem Ausschuss für Ihre Mitarbeit zur Bewältigung des vergangenen Vereinsjahres, sowie bei der Gemeinde und den Firmen die den Verein immer tatkräftig mit Geld oder Sachspenden unterstützen.

Im Bericht des Schriftführers von Michael März, wurde das doch außer gewöhnliches Jahr wieder gegeben. Sei es mit den Veranstaltungen vor dem 1. Lockdown, wie Jahreshauptversammlung, Weißwurstfrühstück im Schützenhaus, Ski-​Ausfahrt mit den Tennisfreunde und Motorradfreunde Böbingen sowie Schulung des Aufsichtspersonals. Des Weiteren berichtete er auch, dass sich die Schützen mit den Altpapiersammlungen während des Lockdowns über Wasser halten konnten.

Im Bericht des Kassiers, welcher von Wolfgang Klotzbücher vorgetragen wurde. Wurde die finanzielle Auswirkung der Corona Pandemie nochmals deutlich aufgezeigt.

Trotzdem konnte das Jahr 2020 mit einem kleinen positiven Betrag abgeschlossen werden. Was nur möglich wurde, weil die Fördergelder für elektronische Schießanlage verbucht werden konnten, und dass die Gemeinde die ansässigen Vereine währender Pandemie finanziell unterstütz hat.

Zum Schluss bedankte er sich bei allen Mitgliedern und Helfern, die mit ihrem Einsatz dazu beigetragen haben, das vergangene Vereinsjahr zu bewältigen. Sowie bei den Spendern, Firmen und der Gemeinde für ihre Sach– und Geldspenden.

Im Bericht des Sportwart Luftgewehr, welcher ebenfalls von Wolfgang Klotzbücher stellvertreten vorgetragen wurde, konnte er nur über die Erfolge bei den Vereinsmeisterschaften sowie über die Kreismeisterschaften Luftgewehr berichten. Alle anderen Wettkämpfen fielen wegen des Lockdowns aus.

Bei den Wahlen wurde Lisa Frahs für zwei weitere Jahre zum 2. Vorstand gewählt.

Des Weiteren stellten sich Richard Maier, als Kassier und Albert Wittmann als Sportwart Kleinkaliber, für zwei Jahre zur Wiederwahl. Dietmar Sauter und Selina Lackner wurden ebenfalls von der Hauptversammlung für zwei weitere Jahre als Beisitzer gewählt.

Nach den Wahlen, informierte Dietmar Sauter die Anwesenden Mitgliedern, dass eine erneute Anpassung der Satzung notwendig sei.

Er stellte den Anwesenden Mitgliedern die notwendigen Änderungen, zur Klarstellung der Gemeinnützigkeit und die Änderungen bei Vereinsauflösung in der Satzung vor.

Anschließend Stimmten den anwesenden Mitgliedern über die notwendige Anpassung ab, welche von der Hauptversammlung einstimmig angenommen wurde.

Bei den Ehrungen wurden Yvonne Marek für 10-​jährige Mitgliedschaft geehrt und erhielt die Vereinsnadel in Bronze.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft und die Vereinsnadel in Silber ausgezeichnet wurden, Tobias Jänsch, Felix Scheurle und Peter Schirle.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im WSV/​DSB wurde geehrt Ralf Braun und Wolfgang Nimtz geehrt.

Zu Ehrenmitglieder wurde, Oswald Polzer und Karl Schmidt.

Für herausragende Leistungen für den Verein bekam Dietmar Sauter, Verdienstmedaille in Gold.

Wegen der ausgefallene Jahresabschlussfeier, wurde bei der Hauptversammlung auch die Erfolge bei den Vereinsmeisterschaften geehrt.

M. März

Schützenkameradschaft Oberböbingen e.V.
Bucher Str. 98, 73560 Böbingen
Telefon: 07173 12954

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework