Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Leintal/Frickenhofer Höhe

Hauptversammlung beim Sportverein Göggingen

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Samstag, 22. April 2017

Galerie (2 Bilder)
Am Freitag, 31. März 2017 fand die ordentliche Jahreshauptversammlung des Sportverein Göggingen e. V. im Vereinsheim statt. Nach der Begrüßung der Mitglieder, Ehrenmitglieder, Vertreter der örtlichen Vereine, den Damen und Herren des Gemeinderates und Bürgermeister Walter Weber ging man zur Tagesordnung über. Zu Beginn der Versammlung wurde eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder Georg Schock, August Günthner, Erich Hägele und Eberhard Zeller sowie alle anderen Verstorbenen der örtlichen Vereine abgehalten.
In seinem Bericht bedankte sich Vorstand Gerhard Maier als erstes bei allen die ihn und den Sportverein im vergangenen Jahr unterstützt haben. Ein besonderer Dank galt der Gemeinde und dem Gemeinderat, dem Vereinsausschuss, allen Spendern und Gönnern, dem Sportplatzpflegedienst, den Geräteinnstandhaltern, allen Trainern, Betreuern, Übungsleitern, dem Wirtschaftsdienst, Schiedsrichtern und allen die sich in irgendeiner Form für den Sportverein engagiert haben. Zurückblickend auf das Jahr 2016 konnte der Vorstand eine Mitgliederzahl von 436 über 18 Jahre und 296 Jugendliche unter 18 Jahre präsentieren. Was das sportliche Geschehen in den Abteilungen anbelangt, verwies der Vorstand auf die nachfolgenden Abteilungsberichte. Vergangenes Jahr wurden insgesamt sechs Ausschusssitzungen abgehalten. Bei den Veranstaltungen das Jahr über, sprach Herr Maier vom absolvierten Normalprogramm. Der SVG veranstaltete die Faschingsveranstaltungen mit dem Faschingsball im Vereinsheim, dem Weiberfasching und dem Kehraus. Des Weiteren standen noch die Altmetall– und die Altpapiersammlung, sowie das Gartenfest mit 11-​Meter-​Turnier und Jugendturnier, das Kirchweihessen und das Weihnachtskegeln an. Darüber hinaus wurden noch einige andere Veranstaltungen absolviert. Das waren das Christbaumweitwerfen der Jugend, Gockelessen, die Bewirtung an der Kostümvorstellung der Geslach Gugga, die Mitgestaltung des Viehfeiertags, der Vereinsausflug nach Feuchtwangen und Gerolfingen. Als nächster Tagesordnungspunkt folgte der Bericht des Kassiers. Joachim Köger berichtete über das Finanzjahr 2016. Er konnte von einem guten Jahr berichten. Er gab bekannt, dass im Geschäftsjahr 2016 ein Gewinn zu Buche steht. Die Kassenprüfer Karl-​Heinz Wörner und Eugen Maier bescheinigten dem Kassier eine sehr ordentliche und tadellose Kassenführung. Schriftführer Michael Esswein schilderte in seinem Protokoll über das abgelaufene Jahr nochmals alle Veranstaltungen und die Jahreshauptversammlung im Detail. Für die Fußballabteilung gab Spielleiter Alexander Ziegler den Bericht ab. Die Saison 2015/​2016 konnte die 1. Mannschaft auf Platz 5 abschließen. Die 2. Mannschaft beendete die Runde als drittplatzierter. In der aktuellen Saison wurde auf Platz 4 überwintert. Die Rückrunde hat nun etwas stockend angefangen. Mit Dieter Weiner und Sergej Friesen haben wir ein sehr gutes Trainerduo, welches die Mannschaften richtig auf die Spiele einstellt und auch den Spaß am Sport vermittelt, unterstrich Ziegler. Das zeigt sich an der nachhaltig hohen Trainingsbeteiligung. Kritisch blickte der Spielleiter aber auch auf die allgemeine Entwicklung. Diese zeigt, dass es immer schwieriger wird Abgänge von altgedienten Spielern mit jungem motiviertem Nachwuchs zu aufzufüllen. Nichts desto trotz werde in den kommenden Jahren, mal mehr, mal weniger Nachwuchsspieler aus dem Juniorenbereich dazu stoßen und den aktiven Bereich verstärken. Alexander Ziegler dankte dem gesamten Jugendtrainerteam für die großartige Arbeit. Er ist überzeugt, dass das eine gute Basis darstellt, dem Verein, seinen Mitgliedern und Fans einen schönen Sport zu bieten. Bevor er seinen Dank an alle Unterstützer, Sponsoren und aktive Spieler aussprach, gab er bekannt, dass für die kommenden Saison 2017/​2018 Oliver Wengert als Trainer gewonnen werden konnte. Die Zusammenarbeit mit Dieter Weiner endet zum Ende der laufenden Saison in beidseitigem Einvernehmen. Dieter Weiner freut sich auf seinen wohlverdienten Ruhestand. Alexander Ziegler bedankte sich für die sehr gute, zuverlässige und immer faire Zusammenarbeit. In seiner Position als stellvertretender Jugendleiter konnte Jörg Esswein über die Lage in der Juniorenabteilung berichten. Der SV Göggingen stellt derzeit in allen Altersklassen Juniorenmannschaften. Die Bambinis in Eigenregie und von den F– bis zu den A-​Junioren in einer Spielgemeinschaft mit dem FC Eschach. Die Bambinis sind mit vollem Eifer bei jedem Training und Spieltag dabei. Aktuell gibt es drei Mannschaften mit insgesamt 23 Spielern. Bei den F-​Junioren ging man aufgrund der hohen Anzahl an Spielern mit drei Mannschaften in die Saison. Nachdem ein paar Spieler aufhörten, musste leider eine Mannschaft wieder aus dem Spielbetrieb genommen werden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Hinrunde taten sich die E-​Junioren in der Hallenrunde etwas leichter. Zu Beginn der Rückrunde präsentiert sich die Mannschaft deutlich besser. In diversen Testspielen konnten bereits die ersten Siege eingefahren werden. Die D-​Junioren spielt aktuell mit zwei Neunermannschaften. Die 1. Mannschaft sicherte sich gleich den Aufstieg in die Leistungsstaffel, die 2. wurde 6. Die C-​Junioren starten personalbedingt sehr schwach in die Runde, welche sie als letzter beendeten. Die B-​Junioren sicherten sich souverän die Meisterschaft und auch bei der Fair-​Play-​Wertung lagen sie ganz vorne. Eine anfangs etwas schwierigere Vorrunde lieferten die A-​Junioren ab. Sie landeten letztlich aber noch auf dem guten vierten Platz. Abschließend bedankte er sich noch bei allen Trainern, Betreuern, Eltern, Helfern und Spendern die die Jugendarbeit unterstützen und damit erst ermöglichen. Für die Radsportabteilung berichtete Klaus Henninger von einer konstanten Mitgliederzahl von 54. Geradelt wird von April bis September immer dienstags ab 18 Uhr mit dem Mountainbike in drei Gruppen. Eine Genussradler-​Gruppe, eine sportlich orientierte Gruppe und einer „dritten“ Gruppe. Ende März wurde die Saison mit einem Weißwurstfrühstück eröffnet. Über das Jahr verteilt fanden noch viele weitere Aktionen der Radabteilung wie die Teilnahme an regionalen Rad Touristik Fahrten, Teilnahme an Alb Extrem, Zweitagesausflug an den Tegernsee und dem Grillabend am Vereinsheim statt. Die letzte Dienstagsausfahrt wurde mit Wurst– und Ochsenmaulsalatvesper beendet. Das Herbst High-​Light war wieder die Halloween Nachtfahrt mit anschließendem Kabinenfest. Im November fand dann der Saisonabschluss statt. Karin Seitz berichtete für die Kegelabteilung. Zur Spielrunde 2016/​2017 standen 13 Frauen und 18 Männer davon 5 Jugendliche zur Verfügung. Gemeldet wurden eine Damenmannschaft, 2 Herrenmannschaften und eine gemischte Mannschaft. Die 1. Damenmannschaft belegte in der Oberliga Nordwürttemberg den 5. Platz. Die 1 Herrenmannschaft wurde 9. in der Bezirksliga Ostalb Hohenlohe. Die 2. Herrenmannschaft belegt in der Bezirksklasse A Ostalb Hohenlohe den 6. Platz. Die Gemischte Mannschaft wurde Dritter. Bei den Seniorinnen und Senioren nahm auch je eine Mannschaft am Spielbetrieb teil. Bei der Jugend U18 bildet man eine Spielgemeinschaft SG Aalen/​Göggingen. Der Grund war, dass die unter 18jährigen in ihrem letzten Spieljahr noch in der höchsten Jugendstaffel, der Verbandsliga Württemberg, teilnehmen konnten. Für die Abteilung Turnen fasste Rebecca Kreuz den Turnbetrieb in der Gemeindehalle zusammen. Aktuell kann der Sportverein die Turngruppen Frauenturnen montags, Frauenturnen mittwochs, Eltern-​Kind-​Turnen und Kinderturnen für Vorschulkinder anbieten. Generell kann man sagen, dass Kinderturnen sehr gut angenommen wird. Deshalb werden dringend weitere Übungsleiter als Verstärkung gesucht. Ein besonderer Dank ging an die Übungsleiterinnen, ohne die das Ganze nicht möglich wäre. Im Anschluss an die Berichte nahm Bürgermeister Walter Weber die Entlastung des Vorstands und der Kassenprüfer vor. Diese wurde von der Versammlung einstimmig erteilt. Er sprach seinen Dank für die Zusammenarbeit mit dem Sportverein aus. Ganz besonders lobte er das intensive Kümmern um das Sportgelände und dankte dem Team der Sportplatzpfleger für die tolle Arbeit. Abschließend wünschte er dem Verein und seinen Abteilungen weiterhin viel Glück und Erfolg. Als nächster Punkt der Tagesordnung waren Beiträge an der Reihe. Stefan Fischer schilderte der Versammlung den Anpassungsvorschlag des Sportvereins. Diesem wurde mit zwei Gegenstimmen von der Versammlung mehrheitlich zugestimmt. Beim Tagesordnungspunkt Wahlen verabschiedete Gerhard Maier den langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden Dimitris „Midi“ Politis. Während seiner Zeit im Ausschuss war Midi in verschiedenen Funktionen tätig. Beginnend als Beisitzer mit verschiedenen Aufgaben. Unter anderem war er einer der Organisatoren der ersten Dorfolympiade am 13.07.1991. Zudem folgten Zeiten als Spielleiter der 1. und 2. Mannschaft. Seit 2002 war er als Wirtschaftsführer tätig und seit 2005 auch als stellvertretender Vorstand. Für 29 Jahre Ehrenamt sprach Vorstand Maier seinen herzlichsten Dank aus. Stefan Fischer übergibt sein Amt als Jugendleiter an Jörg Esswein. Dennoch bleibt er dem Gremium als Beisitzer für besondere Aufgaben erhalten. Als stellvertretender Jugendleiter konnte Rene Hägele gewonnen werden. Beide wurden einstimmig gewählt. Als Vorstand Finanzen wurde Joachim Köger für eine weitere Amtszeit gewählt. Sarah Brenner wurde im Amt des stellvertretenden Finanzvorstands von der Versammlung bestätigt. Neu in den Ausschuss gewählt wurden Max Brenner und Dennis Haizmann als Beisitzer. Die Kassenprüfer Karl-​Heinz Wörner und Eugen Maier wurden für zwei weitere Jahre in ihrem Amt von der Versammlung bestätigt. Als nächster Tagesordnungspunkt standen Ehrungen auf dem Programm. Den goldenen Vereinsehrenbrief für die 60jährige Mitgliedschaft erhielt Otto Bielesch. Für 50 Jahre Vereinstreue geehrt wurden Helmut Bielesch und Guido Bucher. Für die 40jährige Mitgliedschaft Uschi Schock, Anton Pflieger, Carlheinz Starz, Gerhard Stieglitz und Manfred Wangner. Für 25 Jahre SVG Dagmar Emer, Margot Groiss, Maria Messner, Doris Schön, Birgitta Schreg, Elisabeth Ziegler, Hedwig Ziegler, Gerd Beigl, Markus Esswein, Michael Granzer, Johannes Grimm, Hubert Haas, Peter Haas, Martin Krieger und Walter Weber.

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Weitere Beiträge in Kategorie Allgemein & Leintal/Frickenhofer Höhe

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework