Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Schwäbischer Wald

CHORADO-​Ausflug nach Straßburg – zur Trauung des Chorleiters

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Samstag, 27. Oktober 2018

Galerie (3 Bilder)
Der „CHORADO“ des Gesang– und Musikvereins Concordia Durlangen war mit 41 Sängerinnen und Sängern zu einem Ausflug der ganz besonderen Art aufgebrochen. Denn es galt, die kirchliche Trauung des allseits beliebten Chorleiters Patrick Schwefel mit seiner Braut Charlotte gesanglich mitzugestalten.
Nach einer mehrstündigen Busfahrt traf man am Samstag dann gegen 12:30 Uhr in Robertsau, dem nördlichsten Stadtviertel von Straßburg/​Frankreich ein. In der „Église protestante de la Robertsau“, einer protestantischen Kirche Straßburgs, gesellten sich „Good Voices“ aus Mögglingen zum „CHORADO“. Nach einer kurzen gemeinsamen Probe zusammen mit den Solisten begann dann um 14:30 Uhr der dreisprachige (Deutsch/​Englisch/​Französisch) Traugottesdienst. Der Einzug der Braut wurde von deren Trauzeugin solistisch mit „A Moment Like This“ zusammen mit den beiden Chören begleitet. Dabei war natürlich Gänsehautfeeling pur angesagt! Das nächste musikalische Highlight nach dem Gemeindelied „Da berühren sich Himmel und Erde“, bei welchem die Chöre natürlich auch kräftig mitsangen, war „Bridge Over Troubled Water“. Hierbei trat als Solistin Britta Medeiros in Aktion, eine Kollegin Patrick Schwefels aus dem „SWR1 Pop & Poesie in Concert“-Ensemble, natürlich wieder begleitet von den Chören. Am E-​Piano nahm dabei Peter Grabinger Platz, ein weiterer SWR1-​Band-​Kollege von Patrick. Nach dem Ringtausch erklang dann sehr einfühlsam aus über 80 Kehlen „You’re the Inspiration“. Berührend war auch das zum Auszug gesungene „We Are the World“ mit Solopassagen von Chorsängerinnen und –sängern, sowohl vom „CHORADO“ als auch von „Good Voices“, sowie von Britta Medeiros.

Nach der Trauung ging es weiter zum Hotel „Château de Poutalès“, einem herrschaftlichen Landschloss aus dem 18. Jhd. mit wunderschönem Außenbereich, wo dann bei sprichwörtlichem Traumwetter der Empfang stattfand. Natürlich wurde auch ein Gruppenfoto des „CHORADO“ zusammen mit dem Brautpaar gemacht. Bei dieser Gelegenheit sang man der Braut, die an ihrem Hochzeitstag auch noch Geburtstag hatte, schnell ein Geburtstagsständchen. Gegen 18 Uhr machte man sich dann auf den Weg zum Hotel, das sich im Zentrum Straßburgs, nur wenige Gehminuten vom Münster entfernt, befand. Nach dem Einchecken steuerte man zu Fuß das fürs Abendessen reservierte urige Kellerlokal direkt neben dem Münster an. Zu später Stunde begaben sich dann die von diesem anstrengenden Tag Erschöpften ins Hotel um zur Ruhe zu kommen, die Unermüdlichen zogen weiter und hielten noch nach anderen Lokalitäten Ausschau.

Am Sonntagmorgen unternahm man nach einem ausgiebigen Frühstück eine Schiffsrundfahrt auf der Ill mit dem BATORAMA. Die Ill verteilt sich auf viele Arme in der Innenstadt, so kam man an einer ganzen Reihe von Sehenswürdigkeiten Straßburgs vorbei, wie z.B. dem „Palais Rohan“ (dem barocken Stadtschloss), der Nikolai– und der Thomaskirche, den „Ponts-​Couverts“ (den gedeckten Brücken, einem Überbleibsel der Stadtmauer aus dem 14. Jhd.) oder dem Altstadtviertel „La Petite France“ (ehemaliges Viertel der Fischer, Gerber und Müller mit bunten Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jhd.). Anschließend blieb noch genügend Zeit zur freien Verfügung, die natürlich unterschiedlich genutzt wurde: Innenbesichtigung des Münsters, Kirchturmbesteigung, Altstadtbummel, Souvenirkauf, Besuch eines Straßencafés … Leider verging die Zeit aber dennoch viel zu schnell und man musste sich auf den Weg zum Bus machen, um die feucht-​fröhliche Heimfahrt anzutreten. Natürlich wurde während der Fahrt unter Gitarrenbegleitung auch kräftig gesungen, wie man es von einem solchen Chorausflug schließlich auch erwartet. Dieses wunderbare, von allen genossene Wochenende fand dann schließlich bei einer Einkehr in Schmiegs Remsbesen in Winterbach seinen Abschluss, bevor dann noch die restliche Wegstrecke in die Heimat zurückgelegt wurde.

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Weitere Beiträge in Kategorie Allgemein & Schwäbischer Wald

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework