Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Sport | Schwäbisch Gmünd

Mitgliederversammlung beim Schützenverein Straßdorf

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Montag, 29. Oktober 2018

Galerie (1 Bild)
Der Vorsitzende des Schützenvereins Straßdorf, Florian Dengler, freute sich über ein voll besetztes Schützenhaus bei der diesjährigen Hauptversammlung. In seinem Bericht informierte Dengler über den aktuellen Stand der geplanten Umbaumaßnahme, welcher vorsieht den bisherigen offenen 10 m Luftdruckwaffenschießstand in eine moderne Multifunktionssportstätte zu verwandeln. Auf über 180 Quadratmetern soll hierbei zeitnah eine überdachte und beheizbare Trainingsstätte entstehen, mit modernsten elektronischen Trefferanzeigen, die gleichermaßen von den Kugel– und Bogenschützen als auch von der Präventionsabteilung des Vereins genutzt werden kann

Leider ist man hierbei etwas hinter dem eigenen veranschlagten Zeitplan zurück, trotz dessen wird der Verein weiterhin alles daran setzen die Umsetzung der Maßnahme fürs Frühjahr 2019 gemeinsam mit dem beauftragten Architekten anzuvisieren.

Weitere Erwähnung im Bericht des Vorsitzenden fanden die rechtlichen Bestimmungen zur Standaufsicht, sowie die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung im Verein.

Insgesamt 16 Vereinsmitglieder mit einer beeindruckenden Gesamtvereinszughörigkeit von 500 Jahren und mehr als 100 Jahren ehrenamtlicher Funktionstätigkeit konnten für Ihre Treue ausgezeichnet werden.

Umrahmt wurde die Ehrungsfeier mit einer individuellen Laudatio zu jedem einzelnen Jubilar. Florian Dengler dankte Katharina Pausch, Stefan Waldenmaier, Daniel Krieg, Jörg Halbritter, Felix Zeller sowie Johannes und Andreas Frey für je zehnjährige Mitgliedschaft. Desweiteren wurden Bernd Oberndörfer, Klaus Dangelmaier und Dietmar Beißwenger (jeweils 40-​jährige Mitgliedschaft), sowie Helga Röder, Winfried Beißwenger, Hannelore Kucher als auch Helmut Hanschke für 50 jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde sowie einem Präsent bedacht. Mit tosendem Applaus wurde Otto Böhm für 60 jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, über 44 Jahre hinweg war er der 1 bzw. 2 Schützenmeister des Vereins und hatte in der Vergangenheit nicht nur an allen wichtigen Umbau.- als auch Erweiterungsmaßnahmen persönlich mitgewirkt, sondern das Vereinsgelände auch über mehrere Jahrzehnte in hervorragendem Zustand erhalten.

Eine besondere Ehrung wurde den langjährig ehrenamtlichen Mitgliedern Petra-​Nachtnebel-​Böhm als auch Volker Böhm zuteil, die vom stellv. Vorstand Jugend des Sportkreises Ostalb, Herrn Dieter Popp, für Ihre außerordentlichen Verdienste um den Verein mit der bronzenen Ehrennadel des Württembergischen Landessportbundes ausgezeichnet wurden.

Schützenmeister Siegfried Peter berichtete von der Meisterschaft der Sportpistolenschützen in der Bezirksliga, sowie vom sehr guten 3. Platz der Großkalibermannschaft in der Kreisliga. Einziger Wehmutstropfen aus sportlicher Sicht war der etwas unglückliche Abstieg der 1. Luftpistolenmannschaft aus der Landesliga Nord. Bei den abgeschlossenen Kreismeisterschaften im Sportjahr 2018 konnte man in den Pistolendisziplinen mehrere Kreistitel und Podestplatzierungen erzielen, sowie mit Florian Dengler nach mehr als einem Jahrzehnt mal wieder ein Schützen zur Deutschen Meisterschaft nach München-​Hochbrück entsenden. Beim traditionellen Großkaliberfinale der besten Einzelschützen im Schützenkreis konnte man kürzlich mit den Schützen Jörg Halbritter und Oliver Hartmann einen Doppelsieg feiern.

Dem Bericht der Bogenabteilung, vorgetragen von Katharina Pausch, war zu entnehmen das der Verein nicht nur aktuell drei Mitglieder der deutschen Bogenlaufnationalmannschaft stellt, sondern auch viele Podestplatzierungen bei Land.- als auch Deutschen Meisterschaften in 2018 verbuchen konnte, hervorzuheben hierbei insbesondere alleine 5 Goldmedaillen bei der Deutschen Meisterschaft in Pirna – gleichbedeutend mit dem Deutschen Meistertitel.

Auch international führte der Weg der Straßdorfer Bogenläufer im Wettkampfdress der deutschen Nationalmannschft in diesem Jahr zu Wettkämpfen nach Holland, Estland als auch Frankreich.

Peter Biekert berichtete in seiner Funktion als Leiter Präventionsabteilung von gut frequentierten Übungsstunden mit den beiden Trainern Susi Pausch und Alfred Baur mit Fokus auf individuell angepasstem Gesundheitstraining. Die Erweiterung der Trainingsfläche wird hierbei besonders begrüßt um die steigende Anzahl an Neuinteressierten gerecht zu werden.

Kassier Rainer Pausch berichtete von einer beruhigenden Kassenlage und einem wiederholt erwirtschafteten Plus im Vorjahr. Der Verein wird mittelfristig aber wohl trotzdem nicht vermeiden können die Mitgliedsbeiträge moderat anzuheben um die steigenden Verbandsausgaben zu kompensieren. Kassenprüfer Oliver Hartmann bescheinigte eine vorbildliche Kassenführung. Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

Ortsvorsteher Werner Nußbaum betonte die beeindruckende Öffentlichkeitsarbeit des Vereins und die rührige Vorstandschaft. Der Schützenverein sei für die Stadt Gmünd und für den Ortsteil Straßdorf zu einem wertgeschätzten Repräsentanten geworden.

Bestätigt wurden Thomas Hein als Schriftführer, Rainer Pausch als Kassier, Stefan Waldenmaier als Leiter Arbeitsdienste, Benedikt Disam als 2. Vorsitzender sowie Florian Dengle als 1. Vorsitzender.

Neu in den Ausschuss gewählt wurde Lena Baur als 1. Jugendleiterin sowie Markus Langenbacher als Beisitzer. Im Amt der Bewirtschaftungsbeauftragten ergab sich eine wichtige personelle Änderung, da die bisherige Amtsinhaberin Frau Petra-​Nachtnebel Böhm nach 4-​jähriger Amtszeit nicht mehr zur Wiederwahl angetreten war, diese Funktion aber noch kommissarisch bis zum Jahresende weiterführt. Mit Beginn des neuen Jahres wird diese Schlüsselfunktion mit Monika Peter neu besetzt, so dass ein nahtloser Übergang gewährleistet ist. In seinem Bericht referierte Stefan Waldenmaier zum Ende der Versammlung nochmals über die wichtigsten gesetzlichen Vorgaben und rechtlichen Bestimmungen im Umgang mit Arbeitsgeräten, persönlicher Schutzausrüstung sowie Unfällen.

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework