Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Schwäbischer Wald

Hauptversammlung beim Musikverein Pfersbach

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Donnerstag, 07. März 2019

Galerie (2 Bilder)
Zur diesjährigen Generalversammlung des Musikvereins Pfersbach im Pfersbacher Dorfhaus begrüßte der Vorsitzende Bernd Hauber neben den Mitgliedern, die Vertreterin der Gemeinde Mutlangen, Gemeinderätin Silvia Hieber und die Vertreterin des Blasmusikverbandes Ostalbkreis, Andrea Schurr. Nach einer Gedenkminute an alle verstorbenen Mitglieder wurde das Wort an die Vorsitzende Tanja Hieber weitergegeben.
Sie ging zunächst auf die Vereinsstatistik ein. Der Musikverein Pfersbach besteht derzeit aus 256 Mitgliedern, wovon 146 fördernde Mitglieder und 110 aktive Musiker sind. Die Stammkapelle besteht zurzeit aus 53 aktiven Musikerinnen und Musikern. Außerdem gehören noch drei Fahnenträger dazu. Als neue Musikerin in der Kapelle konnte der Verein im letzten Jahr Franziska Abele am Saxophon begrüßen. Das Durchschnittsalter der Stammkapelle liegt bei 38,5 Jahren. Im Jahr 2018 fanden 44 Musikproben und eine Marschprobe der Kapelle statt. Nachdem Tanja Hieber einen Überblick über den musikalischen Bereich der Stammkapelle gegeben hat, ergriff Vorsitzende Katrin Schurr das Wort und zählte die vielen Veranstaltungen des Musikvereins auf. Der erste Auftritt nach der letzten Generalversammlung war das Kirchenkonzert, das der Verein am 10.03. zusammen mit dem Chor St. Georg in der Mutlanger Kirche gestaltete. Spannend war für alle Beteiligten, dass sich der Verein gleich an drei Musikstücke wagte, die zusammen mit dem Chor aufgeführt wurden. Gänsehaut kam bei „Once upon a time in the West“ auf, bei dem Marcus Hieber mit der Mundharmonika ein Solo spielte und ruhigen Schrittes den Kirchengang entlang auf das Orchester zukam. Beim Frühlingsfest im Mai letzten Jahres durfte Pfersbach zum ersten Mal das Hofbräu-​Regiment begrüßen. Die Band ist wohlbekannt auf dem Cannstatter Wasen. Einige Tage später war wiederum das Bewirtungsgeschick gefragt, als die Pfersbacher Musiker die Besucher der Versammlung der Raiffeisenbank Mutlangen mit Essen und Getränken versorgten. Nach vielen musikalischen Auftritten im Frühjahr und Sommer machte sich eine kleine Gruppe von Musikern am 08.07. mit dem Fahrrad auf den Weg Richtung Horn. Auf manch unbekannten Wegen radelten sie bei perfektem Sonnenscheinwetter nach Horn, wo das Team der Horner Hütte mit kühlen Getränken und einem Vesper super verpflegte. Zum nunmehr 11. Herbstfest konnte der Musikverein Pfersbach am 16.09. einladen. Draußen zeigte sich die Sonne von ihrer schönsten Seite und drinnen platzte das Dorfhaus aus allen Nähten. Ende September ging es für einige Musiker auf den Cannstatter Wasen. Mitte Oktober stand ein Vereinsausflug auf dem Programm. Die bewährte Reiseleiterin Karin Elser organisierte zusammen mit Kolb-​Reisen einen wunderschönen Ausflug in die Bodensee-​Region. Im letzten Jahr feierte die Schrottsammlung Jubiläum. Bereits zum 10. Mal wurden Anfang November die Keller, Dachböden und Haushalte in Pfersbach und Mutlangen kräftig entrümpelt. Mit allerhand Fahrzeugen und vielen Helfern wurde Schrott gesammelt und mit fachkundigem Wissen sortiert. Mit etwa 140 Teilnehmern freute sich Katrin Schurr über eine sehr gut besuchte Weihnachtsfeier am 08.12. Der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht stattete den Mitgliedern einen Besuch ab und zog ein Resümee des vergangenen Jahres. Danach gab Katrin Schurr das Wort weiter an Schriftführerin Alexandra Blessing, die die Arbeit des Ausschusses im vergangenen Jahr darstellte. Seit der letzten Generalversammlung traf sich der 13-​köpfige Ausschuss zu 8 Sitzungen. Zahlreiche musikalische Auftritte der Jugend– und Stammkapelle sowie die alljährlichen Veranstaltungen standen auf den Tagesordnungspunkten. Bei sämtlichen Veranstaltungen beschäftigte sich der Ausschuss mit der Organisation im Voraus, dem Ablauf, der Besucherzahl und den Finanzen. Beim Rückblick auf die jeweilige Veranstaltung in der darauffolgenden Sitzung wurden insbesondere auch Verbesserungsmöglichkeiten für die Zukunft geprüft. Alexandra Blessing ging in ihrem Bericht insbesondere auf die Neuerungen im Jahr 2018 ein. Letztes Jahr neu waren die fünf verschiedenen Kurse bei der musikalischen Früherziehung, bisher gab es nur einen Kurs mit anschließendem einjährigem Aufbaukurs. Großes Thema rund um das Frühlingsfest war die Polizeiverordnung, die im vergangenen Jahr erstmals eingesetzt wurde. Auch die ab dem 25.05.2018 gelten die EU-​weiten Vorschriften und Maßgaben nach der neuen EU-​Datenschutzgrundverordnung war ein zeitintensives Thema in den Ausschusssitzungen. Kassierin Karin Elser berichtete danach ausführlich über die finanzielle Situation des Musikvereins und zählte dabei alle Einnahmen und Ausgaben auf. Das Jahr 2018 konnte sie mit einem Plus abschließen. Eine tadellose, ordentliche und zeitnahe Kassenführung wurde von den beiden Kassenprüfern Karl Schurr und Marc Strobel bescheinigt. Die anschließende Entlastung der Vorstandschaft, die vom Kassenprüfer Karl Schurr durchgeführt wurde, erfolgte einstimmig. Anschließend stellten die Jugendleiter Marco Veitinger und Fabian Elser ihren Bericht vor. Die Jugendkapelle des Musikvereins Pfersbach besteht derzeit aus 24 Jugendlichen und wird von Albert Hieber dirigiert. Aufgabe der Jugendkapelle ist die Förderung des gemeinsamen Musizierens als Vorbereitung auf die Stammkapelle. Neben den Musikproben und Auftritten unternimmt die Jugendkapelle gemeinsam verschiedene Freizeitaktivitäten und Ausflüge. Nach den Sommerferien im September konnten sie Isabell Elser am Schlagzeug mit in die Jugendkapelle aufnehmen. In seinem Rückblick berichtete Marco Veitinger über die zahlreichen Termine und Auftritte. Neben Auftritten wie beim Schuppenfest und Oldtimertreffen, standen auch kameradschaftliche Aktionen auf dem Programm. So ging es zum Bowling spielen in den Leuchtturm nach Schwäbisch Gmünd. Jugendleiter Fabian Elser informierte, dass in diesem Jahr wieder ein Instrumentenneuanfängerkurs im Herbst gestartet wird. Alle Instrumente können auch gerne unter dem Jahr probe gespielt werden. Erwähnt wurde auch der Maibaum in Pfersbach, der 2018 den 13. Platz erreichte und von den Jungmusikern mit Unterstützung gestellt wird. Zufrieden mit den vergangenen Auftritten der Stammkapelle zeigte sich der Dirigent Marc Pöthig. Auch das kommende Konzert am 23.03. mit dem Musikverein Leinzell und das anstehende Wertungsspiel sprach er an. Im Anschluss begrüßte Silvia Hieber alle Anwesenden. Beindruckt zeigte sie sich von den unzähligen Auftritten und Veranstaltungen in der Öffentlichkeit. Die Veranstaltungen des Musikvereins kommen sehr gut an und sind weit bekannt. Auch das Engagement innerhalb der Gemeinde erwähnte sie, sei es bei der Fronleichnamsprozession, bei Einweihungsfeiern, Amtseinsetzungen, etc.. Silvia Hieber konnte acht Mitglieder für die 20-​jährige passive Mitgliedschaft (u.a. Jessica Kerker, Carolin Kinkel, Thilo Stastny, Iris Abele), Karin Elser für 30-​, je zwei Mitglieder für 40– und 50-​jährige (Willi Funk, Willi Müller) passive Mitgliedschaft ehren. Nach kurzer Ansprache, in der sie die Teamfähigkeit des Vereines ansprach, nahm Andrea Schurr vom Blasmusikverband die Ehrungen der aktiven Musiker vor. Für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde u. a. Franziska Abele, Melanie Daul, Felix Elser, Selina Schildenberger, Luca Veitinger und Chris Weber geehrt. Außerdem erhielten Alexandra Blessing für 20-​jähriges aktiven Musizieren und Andreas Schurr für 30-​jähriges Musizieren eine Urkunde und die Ehrennadel. Ebenfalls wurden dieses Jahr wieder aktive Musiker für ihren häufigen Probenbesuch ausgezeichnet. So konnten Marc Pöthig, Johanna Schurr, Melanie Schurr und Gerhard Knödler als Anerkennung ein kleines Präsent in Empfang nehmen. Nachdem Katrin Schurr noch im Namen des Vereines vielen Mitgliedern namentlich „Danke“ sagte, ging Bernd Hauber auf die Satzungsänderung aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung ein. Die ausgelegte Satzungsergänzung wurde von der Versammlung einstimmig angenommen. Die anschließenden Wahlen nahm Silvia Hieber vor. Tanja Hieber und Katrin Schurr wurden einstimmig als Vorsitzende, Karin Elser als Kassierin und Alexandra Blessing als Schriftführerin gewählt. Somit besteht das Führungsteam nur noch aus Frauen. Als Jugendleiter wurden Fabian Elser und Marco Veitinger, als Wirtschaftsführer wurden Tamara Schurr und Thomas Knödler, zum Festkassier wurde Fabian Elser, zur Notenwartin wurde Ronja Hofelich, als Beisitzer wurden Timo Krieg und Pascal Krieg und zum Kassenprüfer wurden Karl Schurr und Marc Strobel gewählt. Mit großen Dankesworten verabschiedete Tanja Hieber die ausscheidenden Ausschussmitglieder Wolf Eisenmann und Steffen Hieber, die mit ihrer Arbeit 7 bzw. 8 Jahre den Verein unterstützen. Ein Jahrzehnt lang führte Bernd Hauber in hervorragender Art und Weise die Geschicke des Vereins als Vorsitzender, zunächst seit 2009 als 1. Vorsitzender, dann seit 2015 zusammen mit Tanja Hieber und Katrin Schurr als Führungstrio. Unter großem Applaus dankte die Versammlung Bernd Hauber für dessen unermüdliches Engagement, mit dem er den Musikverein in den letzten Jahren geprägt und vorangebracht hat. Danach gab Tanja Hieber einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten im Jahr 2019. Beim Punkt Verschiedenes berichtet Bernd Hauber über die auch in diesem Jahr geplante Polizeiverordnung, die für das kommende Vatertagsfest weiter ausgedehnt werden soll. Ein leckeres Vesper rundete die Versammlung ab.

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework