Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Leintal/Frickenhofer Höhe

Hauptversammlung beim Sportverein Göggingen

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Freitag, 12. April 2019

Galerie (1 Bild)
Am Freitag, 5. April fand die ordentliche Jahreshauptversammlung des Sportverein Göggingen e. V. im Vereinsheim statt. Nach der Begrüßung der Mitglieder, Ehrenmitglieder, Vertreter der örtlichen Vereine, den Mitgliedern Gemeinderates und Bürgermeister Walter Weber durch Sarah Brenner ging man zur Tagesordnung über. Zu Beginn der Versammlung wurde eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder Otto Bielesch, Hans Schurr, Anton Pflieger und Herbert Gwosdz sowie alle anderen Verstorbenen der örtlichen Vereine abgehalten.

Nun folgte der Bericht der Vorstandschaft. Für den Resort Öffentlichkeitsarbeit berichtete Michael Esswein. Zuerst ließ er das Jahr 2018 detailliert Revue passieren. Anschließend blickte er auf die fast einjährige Laufzeit der eingerichteten Geschäftsstelle zurück und stellte fest, dass sich diese Einrichtung absolut bewährt hat. Im September 2018 wurde die neue Vereinshomepage ins Netz gestellt. Zum Ende seines Vortrags bedankte er sich noch bei allen die den Sportverein im letzten Jahr unterstützt haben.

Karlheinz Wörner legte Rechenschaft über den Resort Technik ab. Er konnte von zahlreichen Instandhaltungsmaßnahmen berichten. Unter anderem waren dies die Erneuerung des Vordaches und den Fassadenanstrich am Vereinsheim. Es wurden zahlreiche Aktionen unternommen um die Vereinsanlage gut in Schuss zu halten. Zudem gab er noch einen Ausblick auf 2019. Der Fokus liegt aktuell darauf ein Konzept für Energiesparmaßnahmen zu erar​beiten​.Im Bereich Verwaltung konnte Sarah Brenner von insgesamt 545 Mitgliedern berichten. Im Jahr 2018 wurden 7 Ausschusssitzungen sowie 2 Vorstandssitzungen abgehalten. Ein zeit– und kräfteraubendes Thema war die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In zahlreichen Sitzungen einer extra Arbeitsgruppe wurde diese umgesetzt.

Anschließend folgte der Bericht vom Vorstand Finanzen. Joachim Köger konnte von einem guten Jahr berichten. Die Kasse schloss er zum Jahresende mit einem leichten Plus.

Die Kassenprüfer Karl-​Heinz Wörner und Eugen Maier bescheinigten dem Finanzresort eine sehr ordentliche und tadellose Kassenführung.

Für die Fußballabteilung gab Abteilungsleiter Micha Lütgarth den Bericht ab. In der vergangenen Saison lief es für die erste Mannschaft leider nicht so gut und man musste den Weg in die Kreisliga B antreten. Für die zweite Mannschaft gab es zum Saisonende ein richtiges Happy End, indem die Meisterschaft gefeiert werden konnte. Zielsetzung für die neue Runde ist die jungen Spieler gut in die Mannschaft zu integrieren. Eine stabile Basis zu schaffen steht im Vordergrund vor Platzierungserwartungen. Trainer seit Sommer 2018 sind Simon Brenner und Daniel Di Maggio. Nun übergab Lütgarth das Wort an Spielleiter Alexander Ziegler. Er gab einen kurzen Ausblick auf die aktuellen Planungen für die kommenden Runde. Leider verlässt Trainer Di Maggio den SVG und übernimmt seinen Heimatclub Heuchlingen. Ziegler dankte ihm für seine geleistete Arbeit.

In seiner Position als Jugendleiter konnte Jörg Esswein über die Lage in der Juniorenabteilung berichten. Der SV Göggingen stellt derzeit in allen Altersklassen Juniorenmannschaften. Die Bambinis in Eigenregie und von den F– bis zu den A-​Junioren in einer Spielgemeinschaft mit dem FC Eschach. Bei den Bambinis steht der Spaßfaktor im Vordergrund, jedoch wird ein sehr abwechslungsreiches Training geboten. Bei den F-​Junioren treffen die Gögginger und Eschacher Kids erstmals aufeinander. Hier geht es darum ein Miteinander und Teamgeist zu entwickeln. Esswein berichtete nun noch über den Spielbetrieb und die Erfolge der E-​Junioren, D-​Junioren, C-​Junioren, B-​Junioren und A-​Junioren. Bemerkenswert ist das jugendübergreifende Torwarttraining, welches einmal in der Woche stattfindet. Besonders hervor hob er den dezentralen Trainerlehrgang, der im Mai in Göggingen und Eschach an zwei Wochenenden stattfindet. Abschließend bedankte er sich noch bei allen Trainern, Betreuern, Eltern, Helfern und Spendern die die Jugendarbeit unterstützen und damit erst ermöglichen.

Für die Radsportabteilung berichtete Robin Elser von einer konstanten Mitgliederzahl von 56. Geradelt wird von April bis September immer dienstags ab 18 Uhr mit dem Mountainbike in drei Gruppen. Dank dem fantastischen Sommer konnte an 22 Dienstagen geradelt werden. Ende März wurde die Saison mit einem Weißwurstfrühstück eröffnet. Über das Jahr verteilt fanden noch viele weitere Aktionen der Radabteilung wie die Teilnahme an regionalen Rad Touristik Fahrten, Teilnahme an Alb Extrem, 2-​Tages-​Ausflug nach Gerolfingen statt. Die letzte Dienstagsausfahrt wurde mit Wurst– und Ochsenmaulsalatvesper beendet. Das Herbst High-​Light war wieder die Halloween Nachtfahrt. Im November fand dann der Saisonabschluss statt.

Martin Österle berichtete für die Kegelabteilung. Zur Spielrunde 2018/​2019 standen 33 Aktive und 3 Passive für 6 Mannschaften zur Verfügung. Die Damen I belegten den 9. Platz in der Oberliga Nordwürttemberg. Die Herren I landeten auf dem 5. Platz in der Bezirksliga Ostalb Hohenlohe. Ebenfalls fünfter wurden die Herren II in der Bezirksklasse A. Die gemischte Mannschaft wurde achter in der Bezirksklasse C. Zudem wurden bei den Herren und Damen je eine Seniorenmannschaft gestellt. Anschließend berichtete Österle von diversen Meisterschaftserfolgen seiner Kegler.

Für die Abteilung Turnen fasste Rebecca Kreuz den Turnbetrieb in der Gemeindehalle zusammen. Aktuell kann der Sportverein die Turngruppen Frauenturnen montags, Frauenturnen mittwochs, Eltern-​Kind-​Turnen 03 Jahre mit Begleitung, Kinderturnen 46 Jahre und Kinderturnen 710 Jahre anbieten. Ein besonderer Dank ging an die Übungsleiterinnen, ohne die das Ganze nicht möglich wäre.

Im Anschluss an die Berichte nahm Bürgermeister Walter Weber die Entlastung des Vorstands und der Kassenprüfer vor. Diese wurde von der Versammlung einstimmig erteilt. Er sprach seinen Dank für die Zusammenarbeit mit dem Sportverein aus. Es war ein Jahr des Umbruchs stellte er fest. Das neue Vorstandsteam hat sich etabliert und neue Dinge in Angriff genommen. Bei den Keglern bedankte er sich für die Übernahme der Bahn und Bewirtung in Eigenregie. Abschließend wünschte er dem Verein und seinen Abteilungen weiterhin viel Glück und Erfolg.

Beim Tagesordnungspunkt Wahlen wurden die Kassenprüfer Eugen Maier und Karl-​Heinz Wörner für weitere zwei Jahre in ihrem Amt gewählt. Des Weiteren wurde Robin Elser als Abteilungsleiter Radsport von der Versammlung bestätigt. Sein Vorgänger Martin Zmuda wurde von Sarah Brenner verabschiedet. Für die Leitung der Abteilung seit 2011 bedankte sie sich recht herzlich.

Als nächster Tagesordnungspunkt standen Ehrungen auf dem Programm. Den goldenen Vereinsehrenbrief für die 60jährige Mitgliedschaft erhielt Hans Baßler. Für 40 Jahre Vereinstreue geehrt wurden Georg Politis, Karl Kuhn und Gottfried Schmutzert. Für 25 Jahre SVG Dietmar Emer, Josef Seitz, Monika Pentrys, Elke Stieglitz und Mark Hägele. Thomas Hägele und Daniel Dessol erhielten die Jugendleiter-​Ehrennadel in Bronze.

Beim nächsten Tagesordnungspunkt stelle Michael Esswein den Vorschlag zur Satzungsänderung aufgrund der DSGVO vor. Die Versammlung stimmte diesem einstimmig zu.

Für die örtlichen Vereine bedankte sich Kevin Hanselmann für die Einladung und wünschte dem Sportverein weiterhin viel Glück und Erfolg. In seiner Funktion als Vertreter der Geslach Gugga bedankte sich Hanselmann die Bereitstellung des Vereinsheims als Proberaum und hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. Schließlich übergab er dem Sportverein noch eine Geldspende für die Jugendabteilung.

Am Ende der Jahreshauptversammlung gab Sarah Brenner noch einen kurzen Überblick der Veranstaltungen und Aktionen für das laufende Jahr. Somit konnte die Versammlung um 21.21 Uhr geschlossen werden.

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework