Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Waldstetten/Stuifen

Nach langer Pause: Pfadfinder veranstalten Sommerlager

Eingereicht von »Stamm Einhorn, Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder« am Freitag, 08. Oktober 2021

Nach fast zwei Jahren ohne gemeinsame Aktionen im Freien hieß es für die Pfadfinder des Stamm Einhorn endlich wieder: Packt eure Rucksäcke, wir gehen auf ein Zeltlager! An dem sechstägigen Lager auf dem Jugendzeltplatz am Kloster Heiligkreuztal bei Altheim nahmen vergangene Woche bei bestem Wetter knapp 30 Kinder, Jugendliche und Erwachsene teil.

Auf dem Programm standen Geländespiele, ein Postenlauf, Wasserschlachten, eine Wanderung in der Umgebung des Lagerplatzes und das Kochen auf Feuer, bei dem die Jugendgruppen lernten, verschiedene Gerichte selbst zuzubereiten. Abends wurden spannende Werwolf-​Runden und Singerunden mit der Gitarre am Lagerfeuer veranstaltet. Nach sechs Tagen voller Aktivitäten kehrten die Teilnehmer mit vielen neuen Erlebnissen nach Hause zurück. Organisiert wurde das Programm von den Jugendlichen selbst, die dabei Erfahrung in der Jugendarbeit und im Übernehmen von Verantwortung sammelten — ganz nach dem pfadfinderischen Prinzip „Jugend leitet Jugend“.

Die Corona-​Pandemie hat unsere Jugendarbeit vor besondere Herausforderungen gestellt. Wir sind sehr froh, unter den entsprechenden Auflagen wieder Lager anbieten zu können. denn in der Gemeinschaft sammeln die Kinder und Jugendlichen wertvolle Erfahrungen“, meint Frieder Eißmann (23), der Vorsitzende des Stammes. Ermöglicht wurde das Lager auch durch ein rigides Hygienekonzept, in dessen Rahmen alle Teilnehmer dreimal getestet wurden.

Weitere Informationen zum Stamm Einhorn und dessen Jugendarbeit finden sie unter www​.stamm​-ein​horn​.de.

Tristan_Maurer Stamm Einhorn, Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder
Gmünder Straße 2, 73550 Waldstetten
Telefon: 0151 75034296

http://einhorn.bdp-bawue.de
humbold@stamm-einhorn.de
Der Stamm Einhorn wurde 1975 in Schwäbisch Gmünd im Ostalbkreis gegründet und nach dem Wappentier der Stadt Schwäbisch Gmünd, dem Einhorn, benannt. Schon bald wurde der Stamm Mitglied im international anerkannten Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. (BdP), welcher konfessionell und politisch ungebunden arbeitet.stamm-einhorn-stellt-sich-vor Inzwischen sind wir in Waldstetten und Schwäbisch Gmünd mit mehreren Gruppen aktiv. Wir treffen uns in Waldstetten im Haus der Jugend und in Schwäbisch Gmünd im Wasserturm. Im Zuge des Rathausneubaues in Waldstetten müssen wir bis zum Jahresende 2020 aus unserem Pfadfinderheim in der Waldstetter Orstmitte ausziehen. Damit wir auch weiterhin mit unseren fünf Jugendgruppen eine Heimat haben, wollen wir uns ein eigenens Pfadfinderheim bauen. Auf unserer Homepage findet ihr noch mehr Informationen zu uns.

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework