Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Schwäbisch Gmünd

Mitgliederversammlung 2019 des TC Hussenhofen

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Samstag, 13. April 2019

Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder ging die VorsitzendeHanne Kessler auf das Geschehen im letzten Jahr, sowie auf die bevorstehenden Veranstaltungen für die kommende Freiluftsaison der Tennisanlage ein. Unter der Leitung von Holger Glaser mit Hilfe vieler motivierter Mitglieder wurde die Frühjahrswartung der Tennisplätze durchgeführt. Die Fertigstellung der Plätze in vollem Umfang erfolgte durch die Firma Schönfeld aus Göttingen. Ein herzlicher Dank an Holger Glaser und sein Team für die tolle Arbeit.

Ein sehr großes Problem im trockenen Sommer 2018 war die Platzbewässerung. Aufgrund dieser Tatsachen war für die Vereinsführung klar, dass die bisherige Wasserversorgung geändert werden muss. Nach ersten Gesprächen vor Ort mit der Stadtverwaltung Sport, der bestellten Beregnungsfirma und den Stadtwerken, kam eine sehr aufwändige Bewässerungslösung zutage, die den Verein finanziell stark belastet hätte. In Bausachen erfahrene Mitglieder haben in Gesprächen mit Installateur und anderen Wasserfachleuten eine wesentlich kostengünstigere und genauso gute Lösung gefunden. Hanne Kessler dankte den Verantwortlichen für ihre pfiffigen Ideen und der tollen Umsetzung und Fertigstellung der Garagenerweiterung und der tollen Lösung des Bewässerungsproblems. Der bisherige Platzwart hat vor Beginn der Saison mitgeteilt, dass er die Platzwarttätigkeiten nicht mehr ausüben könne. Der Verein konnte mit Holger Glaser einen neuen Platzwart gewinnen, der jetzt die anfallenden Arbeiten koordinieren soll. Unter Federführung von Rosi Kollberg wird montagabends wieder Tennis für Jedermann, Anfänger, Bessere und ganz gute Anfänger angeboten. Das hat sich super bewährt und deshalb wird der Clubheimdienst um diesen Montag erweitert. Clubheimdienst findet also am Montag, Dienstag und Mittwoch statt. Die vereinsinterne Tenniszeitschrift „Aufschlag“ ist fast fertig. Sie wird wie jedes Jahr schön, informativ und umfangreich. Bis Ende April 2019 ist mit der Fertigstellung zu rechnen. Kessler dankte Jenny Peischl, die für das Magazin verantwortlich ist, für ihre tolle Arbeit. Herzlichen Dank sprach sie auch an die Helfer, Partner und Freunde des Tennissports, die den Verein mit Ihren Anzeigen im „Aufschlag“ sehr unterstützen. Die Plätze laden bald zum Spielen ein. Der Tennisclub geht mit vielen Mannschaften diese Saison an den Start. Auch die Jugend freut sich mit ihren Trainern und Betreuern unter der Leitung von Jugendwart Phillip Seitz auf den Saisonstart. Die Aktiven– und Seniorenmannschaften stehen ebenso mit Vorfreude in den Startlöchern für die Freiluftsaison. In den eigenen Reihen hat der Verein lizenzierte Trainer, u.a. Philipp Seitz und Anja Spieser, die von den Jugendtrainern Christian Hägele, Jürgen Seitz und vielen mehr unterstützt werden. Über das Geschehen im Jugendbereich berichtete Jugendwart Phillip Seitz. Auch in 2019 stehen wieder neue Herausforderungen an. Es sind wieder mehrere aktive Jugendmannschaften zu betreuen. Jugendcamps sind ebenso in Planung. Durch berufliche Belastung wird der Trainingsbetrieb 2019 allerdings ein schwieriges Unterfangen, hier benötigt die Jugendabteilung viel Unterstützung. Anschließend blickte Sportwart Joachim Reißmüller auf das leider nicht besonders erfolgreiche abgelaufene Tennisjahr 2018 zurück. So mussten mehrere Mannschaften den Weg nach „unten“ antreten. Auch konnten einige vereinsinterne Turniere nicht wie geplant durchgeführt werden. Beim Ausblick auf das kommende Jahr ließ er seine Hoffnung auf mehr Erfolg und eine regere Teilnahme durchblicken. Kassier Andreas Rupp war leider verhindert, seinen Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 stellte daher in Vertretung Hanne Kessler vor. Sie konnte den Anwesenden einen Einblick in die Finanzlage des Tennisvereins geben. Einnahmen und Ausgaben gestalteten sich so, dass die Einnahmen überwogen und dem Club somit in Zukunft mehr Freiraum verschaffen. Dieses Ergebnis repräsentiert die umsichtige und gewissenhafte Handlungsweise und zugleich den zukunftsorientierten Sinn der Vorstandschaft. Die Kassenprüfung wurde von Josef Frischhut und Tanja Kottmann vorgenommen. Die Prüfung der Hauptkasse wurde durch die Prüfung der Jugendkasse und Wirtschaftskasse vervollständigt. In allen Bereichen wurde eine korrekte Kassenführung bescheinigt. Als neue Kassenprüfer konnten Tanja Kottmann und Matthias Beyer gewonnen werden. Kessler bedankte sich für die Bereitschaft, diese verantwortungsvolle Aufgabe zukünftig zu übernehmen. Die Entlastung des gesamten Ausschusses wurde von Josef Frischhut beantragt und von den Mitgliedern einstimmig ausgesprochen. Zum Abschluss bedankte sich Hanne Kessler sich bei den anwesenden Mitgliedern und wünschte allen eine gute und erfolgreiche Saison.

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework