Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung


Nachrichten

Allgemein | Schwäbisch Gmünd

Viele engagierte Mitarbeiter im Förderverein Schwäbisch Gmünder Schulmuseum

Eingereicht von »Rems-Zeitung, Redaktion« am Dienstag, 09. April 2019

Galerie (1 Bild)
Neulich hielt der Förderverein Schwäbisch Gmünder Schulmuseum seine jährliche Hauptversammlung ab. Maria Bubeck-​Lippold begrüßte Mitglieder und Gäste herzlich, sie freute sich über den zahlreichen Besuch. Anschließend gedachte die Versammlung mit ehrendem Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder: Fritz Miller, Liesel Lopez, Ilse Maier und Ruth Pfister.
Nach dem Geschäftsbericht von Gerda Fetzer, der 1. Vors., stellte diese die Verdienste ihrer wichtigsten Mitarbeiter vor. Waltraud Krafft, die bisherige 3. Vors. dankte sie für über 2 Jahrzehnte lange treue Mitarbeit: „sie hat zusammen mit Frau Prof. Gohl-​Völker das Zimmer zur Mädchenemanzipation im Schulmuseum gestaltet. Sie war trotz hohen Alters die Leiterin bei der Entstehung der vom Verein herausgegeben Schrift zur schulischen Entwicklung unserer Heimatstadt seit ihren ersten Anfängen“.

Der bisher 2. Vorsitzenden Renate Sohnle dankte sie für ihre sehr geschickte Moderation und Vermittlung bei allen Konflikten: „Immer war sie zur Hilfe bereit, wenn es um Mitarbeit und Aufsicht bei den Öffnungszeiten des Schulmuseums ging, eigene Kosten stellte sie bescheiden dem Verein nicht in Rechnung“.

Frau Heide Popa wurde geehrt als Mädchen für alles, von Putzleistungen bis zur Textverarbeitung am Computer bearbeitet sie alles, was aktuell anfällt“. Maria Bubeck-​Lippold wurde für zahlreiche Führungen im Heubacher historischen Klassenzimmer und im Gmünder Schulmuseum geehrt. Elsbeth Steeb, Organisatorin und Ideengeberin bei der Gestaltung des 4. Zimmers im Schulmuseum zum Thema „Lob und Tadel in der Schule früher und heute“ würdigte Gerda Fetzer die herausragende Leistung, dessen Fertigstellung nahe bevorsteht. Gerda Austel dankte sie für ihre intensive Mitarbeit im Büro, „22 Jahre war sie unser Mitglied in vielen Funktionen und Tätigkeiten.“ Den Pressereferenten Karl Koschorreck lobte sie für seine Zeitungsartikel und viele Anregungen. Die Leistungen von Martin Trunk, dem Schatzmeister, stellte sie besonders heraus, Gerda Austel stimmte ein: „er ist ein Glücksfall für unseren Verein.“ Herbert Volkert dankte Gerda Fetzer für sein Engagement im Medienzentrum auch von Göppingen, wo er ausgediente Schulfilme vor dem Verschreddern rettet und dem Schulmuseums Fundus zuführt: „Viele werden während der Remstal-​Gartenschau auch jeden Donnerstagnachmittag im Schulmuseum von ihm gezeigt werden“ Schließlich wurde Gerda Fetzer selbst von den zuvor Geehrten für ihre Mitarbeit fast rund um die Uhr und ihr unermüdliches Anschubsen von Ideen bei den Mitarbeitern“ gewürdigt. Sie erhielt dafür eine Pflanzschale voller Frühlingsblumen, während die 6 anderen Damen jeweils eine Orchidee, die drei Herren etwas Süßes zum Lohn bekamen.

Nach dem Kassenbericht bescheinigten die Kassenprüferinnen Ursula Arnold und Gerda Austel Martin Trunk eine fehlerfreie, durchsichtige und daher leicht nachprüfbare Kassenführung. Danach wurde seine Entlastung und die des gesamten Vorstands einstimmig vorgenommen.

In den anschließenden Neuwahlen wurden mit großer Mehrheit, zumeist einstimmig die Vertreter des neuen Vorstandes gewählt: Gerda Fetzer zur 1. Vorsitzenden, Heide Popa zu ihrer Stellvertreterin, Martin Trunk zum Schatzmeister, Karl Koschorreck zum Pressereferenten und Schriftführer, Maria Bubeck-​Lippold zu seiner Stellvertreterin. Anschließend wurden die zwei bisherigen Kassenprüferinnen auch einstimmig wieder in ihrem Amt bestätigt.

Ein ausführlicher Bericht vom Museumsdesigner Tomas Sturm zur Ausgestaltung des 4. Museumszimmers folgte. Nach verschiedenen Diskussionsbeiträgen dazu schloss Gerda Fetzer: „diese neue Ausstellung über Lob und Tadel in der Schule soll zur Diskussion anregen.“ Danach gab es eine von Heide Popa exzellent gestaltete Bilderschau über alle Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr, die sie am Beamer eindrucksvoll entwickelt hatte – jeder Zuschauer konnte sehen, wie vielfältig und anspruchsvoll das gesellschaftliche Engagement des Fördervereins Schulmuseum ist.

Verfasser: Karl Koschorreck, das Bild von den Geehrten von Gerda Fetzer. Pm

Die Geehrten des Schulmuseumsvereins: (von links)

Maria Bubeck-​Lippold, Martin Trunk, Waltraud Krafft, Renate Sohnle, Gerda Fetzer, Gerda Austel, Elsbeth Steeb, Karl Koschorreck, Heide Popa bei der Hauptversammlung 2019.

Dieser Artikel wurde von der Redaktion der Rems-Zeitung unbearbeitet veröffentlicht.
Als Pressewart eines eingetragenen Vereins oder einer lokalen Institution können Sie Inhalte auch direkt in das Online-System eintragen, entsprechende Beiträge werden dann automatisch mit zusätzlichen Informationen rund um den Verein versehen.

Weitere Beiträge in Kategorie Allgemein & Schwäbisch Gmünd

Noch keine Kommentare vorhanden.


QR-Code

QR-Code

vereine-in-gd.de ist ein Service der Rems-Zeitung.
Zikula Application Framework
Andreas Krapohl Zikula Application Framework